Freitag, 20. März 2015

Alnatura Frühstücksbrei

Hallo ihr Hübschen,
was für ein tolles Wetter, damit startet man gleich viel besser ins Wochenende. :) Ich bin diese Woche leider gar nicht zum bloggen gekommen. Ich fand es selbst sehr schade, aber manchmal muss man eben Prioritäten setzen. Dafür habe bekommt ihr aber jetzt etwas zum lesen. :)


Wie ihr vielleicht vermuten könnt, geht es mir heute ums Frühstücken. Ich esse jeden Morgen eine Kleinigkeit, bevor ich aus dem Haus gehe. Manchmal bleibt mehr Zeit, manchmal weniger. Am Wochenende oder im Urlaub frühstücke ich auch gern mal ausführlicher.

Letztens habe ich eine Neuentdeckung im dm gemacht, diesen Frühstücksbrei. Klingt vielleicht zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich möchte euch das Produkt gern einmal vorstellen. :) Lasst euch überraschen.


Ich habe den Frühstücksbrei erst vor kurzer Zeit im dm entdeckt und seitdem frühstücke ich den Brei morgens hin und wieder. Er ist von Alnatura. Es handelt sich um eine 500 g Packung, zu einem Preis von 2,95 €.



Grundlage des Frühstücksbreis von Alnatura ist eine Haferbrei Basis. Bestandteil sind einerseits zerkleinerte Bio Getreidevollkornflocken - u. a. Haferflocken sowie Dinkelflocken - und andererseits eine zerkleinerte Erdmandel-Nussmischung. Klingt ziemlich gesund und das ist es auch. Allerdings ist es natürlich für diejenigen, welche eine Nussallergie haben, nicht geeignet.



Die Zubereitung ist gerade für morgens sehr unkompliziert und schnell. Ich erwärme immer etwas Milch in der Mikrowelle, gebe den Frühstücksbrei in eine Schüssel und rühre dann die warme Milch ein. Das Ganze lasse ich kurz durchquellen. Schon ist mein Frühstück fertig. Statt Milch können auch Sojaprodukte oder Wasser verwendet werden. Ich möchte den Frühstücksbrei demnächst einmal mit Mandelmilch ausprobieren. Ihr könnt übrigens auch kalte Getränke verwenden, das habe ich jedoch noch nicht ausprobiert.


Ich finde, der Frühstücksbrei ist eine schnelle und willkommene Abwechslung zum Müsli oder Toast. Das Besondere ist, dass ihr dem Frühstücksbrei noch frisches oder getrocknetes Obst hinzugeben könnt, sodass der Brei auch nicht ganz so fad schmeckt. Mir schmeckt der Frühstücksbrei zwar auch solo, dennoch ist er dann eben etwas langweilig. Natürlich könnt ihr ihn ebenso süßen oder mit Schokolade verfeinern. Da sind euren Vorlieben keine Grenzen gesetzt. Besonders gut schmeckt mir der Frühstücksbrei mit Äpfeln, Kiwi oder Orangen. ♥


Mein Fazit:

Ich esse den Frühstücksbrei nicht täglich, aber mindestens einmal die Woche bereite ich ihn mir zu. Die Zubereitung gelingt schnell und einfach. Zudem kann ich den Brei nach Belieben verfeinern. Natürlich sättigt der Brei ziemlich schnell, sodass ich mit so einer 500g-Packung ziemlich lange reiche. Mit warmer Milch und Obst schmeckt mir der Brei am besten. 

Kennt ihr den Frühstücksbrei von Alnatura? Was frühstückt ihr?

Kommentare:

  1. Den Frühstücksbrei hatte ich mir auch schon einmal aus der Nähe angesehen, ihn aber wegen der Nüsse nicht gekauft. Hier wird morgens gerne Müsli gegessen, ich mache mir aber auch häufig einen Frühstücksbrei von Jentschura (Morgenstund), der ist auch sehr lecker und bekömmlich (hatte ich vor einiger Zeit auch auf unserem Blog vorgestellt). Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß. Dadurch bin ich auch erst auf Frühstücksbrei überhaupt gekommen. :) Müsli ist morgens auch immer sehr lecker. <3

      Löschen
  2. Den esse ich auch sehr gern! :)
    Liebe Grüße,
    Evelyne

    AntwortenLöschen
  3. Den Frühstücksbrei von alnatura kenne ich noch nicht, klingt aber schon interessant. Ich esse aber nur selten etwas zum Frühstück da ich meistens morgens noch keinen Hunger habe. Ich esse mein Müsli eher nachmittags oder zwischendurch als Snack.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ihn auch eher durch Zufall entdeckt und muss sagen, dass sich die Entdeckung gelohnt hat. :)

      Löschen
  4. Tolle Rezepte :) Gleich mal ein paar ausprobieren!

    Schau doch mal bei mir vorbei. Ich Veranstalte gerade eine Blogvorstellung mit tollen Giveaways von Rituals!

    http://melanie-delavie.blogspot.de/2015/03/rituals-giveaway.html

    Liebst Mel<3

    AntwortenLöschen
  5. Ich danke Dir für Deinen unglaublich lieben Kommentar.
    Aber was meinst Du denn damit, dass ich noch mehr aus meinem Blog machen sollte? Für Tipps bin ich immer offen. :)

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich meine nicht, dass du mehr aus deinem Blog machen sollst, sondern mehr aus deinem Schreiben. Du könntest doch Artikel bei einer kleineren Zeitung schreiben oder sowas in der Art. :) Fänd ich klasse! <3

      Löschen
  6. Den Frühstücksbrei kenne ich noch nicht, aber ich esse gerne Haferbrei (ebenfalls in der Mikro warm gemacht :)). Im Winter mag ich es besonders gerne, warm zu frühstücken. Da mir morgens immer so kalt ist, hilft das zumindest ein wenig :) . Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hilft ein wenig, das stimmt. Haferflockenbrei esse ich ansonsten auch total gern aber den mache ich mir frühs nicht selbst. Da ist die Variante mit dem Frühstücksbrei einfacher. :)

      Löschen
  7. Das sieht sehr gesund und lecker aus. Ich werde bestimmt eins ausprobieren!♥

    Alles Liebe, Ceyda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich. :) Gesund ist es in jedem Fall, geschmacklich musst du probieren, ob es dir zusagt. :)

      Löschen
  8. Ich habe den Frühstücksbrei schon vor einer Weile für mich entdeckt und mag ihn wirklich total gerne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu lesen. Wie isst du ihn am liebsten? =)

      Löschen
  9. Schöner Post (:
    Ich habe den Brei auch oft gegessen aber irgendwann war er mir einfach zu viel (: Jetzt esse ich lieber von Kölln die zarten Haferflocken ich find das kann man schöner verfeinern (:

    Liebste Grüße (:
    Therese (:
    http://resisblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kölln Produkte sind klasse, das stimmt. :) Ja, auf Dauer kann ich den Brei auch nicht essen, deswegen kommt er bei mir auch nur 1-2 Mal pro Woche zum Einsatz. :)

      Löschen
  10. Ja, irgendwie ist der Gedanke an "Brei" etwas gewöhnungsbedürftig... aber Haferbrei essen wir ja auch... von daher... Auf jeden Fall kann man diesen Brei bestimmt super mit verschiedenen Früchten und anderen Zutaten kombinieren :-)

    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde, wenn man den Brei mit Früchten kombiniert, schmeckt er auch wesentlich besser. :)

      Löschen
  11. Ich hatte diesen "Frühstücksbrei im Becher" von Alnatura schon mal von einer Freundin geschenkt
    bekommen und fand in auch richtig lecker. Vorallem weil es so lange satt hält und
    man so sehr gut in den Tag startet! :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt voll und ganz. Man startet gesättigt ud froh in den Tag. :)

      Löschen
  12. Ich bin ganz ehrlich: den Brei kannte ich noch nicht direkt, habe aber schon davon gehört.
    Und... Ich würde es nicht probieren >.<
    Wem es schmeckt, kanns ja auch gern essen, aber irgendwie sieht es für mich wegen seiner Konsistenz nicht besonders appetitlich aus.
    Liebste Grüße, Nicole <3
    http://nicolehenzel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das glaube ich dir gern. :) Deswegen würde ich ihn auch solo nicht unbedingt empfehlen. Mit leckeren Früchten sieht das Ganze schon ganz anders aus. *-* Aber das muss ja jeder selbst entscheiden. :)

      Löschen
  13. Great blog♥

    How about follow each other?
    I follow your blog. Waiting for you♥
    My Blog: http://juliemcqueen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Das hört sich ja gut an, den Frühstücksbrei wollte ich schon lange einmal testen, das sollte ich nun aber wirklich mal in Angriff nehmen ;)

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mach das. :) Es ist aber etwas gewöhnungsbedürftig. :) Probiere auf jeden Fall mal die Variante mit Früchten. :)

      Löschen
  15. I’m in love with your blog! Impressed by your beautiful photos and interesting posts! It’s great job! I’ll be happy to know your opinion about my blog!)

    Diana Cloudlet
    http://www.dianacloudlet.com/

    AntwortenLöschen
  16. Leider habe ich morgens nicht die Zeit zu Frühstücken und eigentlich auch noch gar keinen Hunger, hihi, aber ich habe schon überlegt, meine Routinge zu ändern und morgens evtl. auch mal Müsli, Brei oder Cornflakes zu essen.

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das könnte ich nicht, ohne irgendetwas im Bauch aus dem Haus gehen. :) Wenigstens eine Kleinigkeit muss frühs her. :)

      Löschen
  17. Den Frühstücksbrei habe ich mir schon öfter gekauft und finde ihn richtig lecker!
    Ich mache ihn meistens mit Äpfeln und Rosinen :)
    LG Diana
    P.S.
    Schau mal vorbei, vielleicht magst du ja mein Mittester werden:
    http://libellchen11.blogspot.de/2015/03/mittester-gesucht.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Rosinen, das ist ja auch eine tolle Idee. Ich probiere das aus, Danke. <3

      Löschen
  18. Ohhhh den hab ich auch zu Hause....aber noch nicht ausprobiert.Wie würdest du ihn süßen?(Birkenzucker,Honig...) und wie viel Obst (zb Apfel) nimmst du dazu?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das mit dem Obst ist unterschiedlich, kommt ja auf den Hunger und die Portion an. Ich mag sowieso lieber mehr Obst - da ich ihn gern mit Orangen und anderem Obst esse, reicht es mir dann an Süße. Da brauche ich keinen Zucker oder ähnliches zusätzlich. Ansonsten würde ich mit Agavendicksaft süßen. :) Mir schmecken am liebsten Banane, Apfel, Orange, Kiwi oder Beeren dazu.

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...