Rezept: Rhabarberkuchen mit Streuseln - yammi

Hallo ihr Lieben,
in einem vorherigen Post, in dem es auch schon rund um Rhabarber ging (*klick*), hatte ich euch ja bereits angekündigt, dass es ein weiteres Rhabarberrezept geben wird. Mir hat es der Rhabarber so sehr angetan, dass ich ihn schließlich auch zum Backen verwenden wollte. Es war das erste Mal und ich war direkt begeistert, wie gut der Kuchen geschmeckt hat.


Irgendwie bedauere ich regelrecht, dass es Rhabarber immer nur über einen bestimmten Zeitraum gibt. Dabei ist das Gemüse gesund, lecker und lässt sich zudem noch spielend leicht verarbeiten. Und ich kann euch sagen, dass dieser Kuchen einfach köstlich war, was meine Liebsten übrigens bestätigt haben. :)

Folgende Zutaten benötigt ihr für den Rhabarberstreuselkuchen:

150 g Mehl
50 g Speisestärke
60 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
100 g Magarine
2 Eier
etwas Wasser
1 1/2 Teelöffel Backpulver
500 g Rhabarber

für die Streuseln:

80 g Butter
100 g Mehl
80 g Zucker

Ich habe direkt ein ganzes Blech an Kuchen gebacken und brauchte daher von jeder Zutat die doppelte Menge.


So wird der Rhabarberstreuselkuchen zubereitet:

Zuerst müsst ihr den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden.
Als nächstes werden folgende Zutaten für den Kuchenboden miteinander vermischt: Mehl, Speisestärke, Zucker, Vanillezucker, Magarine, Eier und etwas Wasser. Wenn ein schöner Teig entstanden ist, könnt ihr diesen in eure Kuchenform bzw. auf das Backblech geben. Achtung - für ein ganzes Backblech benötigt ihr die doppelte Menge der Zutaten.
Wenn ihr den Teig in die Form gegeben habt, verteilt ihr darauf den Rhabarber.
Nun sind die Streusel an der Reihe. Hierfür vermischt ihr die obengenannten Zutaten zu Streuseln und verteilt diese auf dem Kuchen.
Gebacken wird der Rhabarberstreuselkuchen bei 180 ° für ca. 60 Minuten. Wenn die Streusel goldbraun sind, könnt ihr den Kuchen aus dem Ofen nehmen.


Lecker! Ich finde den Kuchen wahnsinnig köstlich. Streuselkuchen geht sowieso immer, aber der Rhabarber verleiht ihm nochmal einen besonderen Kick. Mir hat er richtig, richtig gut geschmeckt und meinen Liebsten ebenfalls. So lange die Rhabarberzeit noch anhält, kann ich euch nur dazu raten, den Kuchen zu backen. ♥ 

Habt ihr Rhabarber schon einmal gegesssen? Was backt ihr mit Rhabarber?

Kommentare:

  1. Ich habe tatsächlich noch nie Rhabarber probiert. Glaubt man kaum, ich weiß aber ich hab das kurioserweise immer mit Rote Beete assoziiert...Die Ausländerin in mir halt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch, wie du darauf kommst. Geschmacklich ähneln die sich gar nicht. :D Und auch optisch sehen die ja so verschieden aus. :D

      Löschen
  2. Mhhhm, das sieht aber wirklich sehr lecker aus! <3
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, es war auch wirklich ein klasse Kuchen. ♥

      Löschen
  3. Ich liebe Kuchen :) Das sieht super lecker aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genauso und er war auch super lecker. ♥

      Löschen
  4. Auch dieses Rezept gefällt mir wieder richtig gut, dein Kuchen sieht wirklich unheimlich lecker aus!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  5. Der Kuchen hört sich wirklich sehr lecker an. Leider bin ich bei uns die Einzige, die Rhabarber mag, und daher backe ich so gut wie nie mit Rhabarber. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich schade, weil der Kuchen sooooo lecker schmeckt. :(

      Löschen
  6. Oh, der Kuchen sieht echt lecker aus! :) Ich muss gestehen, dass ich noch nie Rhabarber gegessen habe. Meine Eltern mögen es ganz gern, aber ich selbst habe es irgendwie einfach nie probiert.. sollte ich aber definitiv mal tun!
    Liebe Grüße,
    Svenja von svenjasparkling.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kann ich dir den Kuchen für den Einstieg empfehlen, denn der ist wirklich toll. ♥

      Löschen
  7. Mein Freund macht häufig Rhabarber Kompott & könnte sich im Sommer wohl ausschließlich davon ernähren :D

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh lecker, da wüsste ich gern mal das Rezept. :)

      Löschen
  8. Ich hab noch nie Rhabarber gegessen, sollte ich vielleicht mal machen. Schaut nämlich richtig gut aus:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe dieses Jahr das erste Mal Rhabarber-Rezepte ausprobiert und bin wirklich total angetan. :)

      Löschen
  9. Das sieht einfach nur lecker aus <3

    AntwortenLöschen
  10. Das hört sich lecker an....jetzt habe ich richtig Hunger auf Kuchen :D.

    Liebe Grüße
    Priscilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch immer, wenn ich andere Blogs bestaune. :)

      Löschen
  11. Wieder so ein leckeres Rezept!
    Da würde man sich am liebsten direkt eine Gabel holen und
    ein Stückchen von probieren! :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht so lecker aus, ich liebe Streuselkuchen ja sehr und denke, dass es mit Rhabarber ganz köstlich ist *-*

    Ganz lieber Gruß ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du den mal backen, der ist wirklich sooooo lecker. ♥

      Löschen
  13. Ich liebe Rhabarberkuchen, habe ihn aber bisher immer nur backen "lassen", also im Prinzip hab ich ihn immer nur bei Freunden und Verwandten gegessen und mich wahnsinnig gefreut, wenn es ihn gibt. Jetzt wo ich dein Rezept sehe werde ich ihn aber auf jeden Fall mal nachbacken - ich geb dir Bescheid, wie es geklappt hat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde mich total freuen, denn mir ging es bis zu diesem Zeitpunkt nämlich genauso. Ich war dann allerdings wirklich angetan von dem Kuchen. :)

      Löschen
  14. Hallo du Süße<3
    ach danke für die lieben Worte, musste dann doch strahlen wie ein Honig-Kuchen-Pferd,
    obwohl die Haare verschnitten und ungewollt 15cm gekürzt wurden. -.-
    aber an einem selber ist das ja immer eine absolute katastrophe und sonst sieht das niemand ;D

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist schon fies, wenn sowas ungewollt passiert. Aber mir gefällt es dennoch. :)

      Löschen
  15. das sieht lecker aus *nomnom*
    Wäre jetzt kein Rezept für mich, da ich kein Rhababa mag, aber meine Mutter liebt das und das rezept werd eich Ihr ausdrucken :D

    Liebe Grüße
    Russkaja ♥

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht so lecker aus!

    Das werde ich bestimmt mal ausprobieren!

    Danke Dir!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmeckt auch richtig gut und kann ich daher nur wärmstens empfehlen. :)

      Löschen
  17. Oh wie lecker! Ich mag Streuselkuchen im Allgemeinen ja super gerne. :) Erst gestern hat eine Kollegin einen Vanille-Apfelkompott-Streuselkuchen mit ins Büro gebracht. :D

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  18. Der Kuchen sieht lecker aus. Rhabarber habe ich bisher noch nie in einem Kuchen gegessen, aber ich muss es unbedingt mal ausprobieren. :)

    Liebe Grüße Pierre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das auf jeden Fall, schmeckt richtig gut. :)

      Löschen
  19. Yummy, das sieht super lecker aus:)

    Wünsche dir einen schönen Abend!
    Liebe Grüße<3
    http://belli-sweetlikesugar.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, der Kuchen war auch lecker und dementsprechend schnell verputzt. :)

      Löschen
  20. Mmh, der sieht sehr gut aus, Streusel mag ich immer echt gerne! Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht wäre der dann auch etwas für dich, ist jedenfalls schon mal einfacher. :)

      Löschen
    2. Oh ich liebe Streuselkuchen. Rhabarber mag ich am liebsten mit Pudding und Streuseln. Eine leckere Kombination.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
    3. Das klingt auch sehr gut, werde ich beim nächsten Mal testen. :)

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥