Sonntag, 15. Mai 2016

Rezept(e): Rhabarberpudding und Rhabarberlimonade

Hallo meine Lieben,
die Rhabarberzeit ist in vollem Gange und daher möchte ich euch gern mit Rezepten versorgen. Dieser Post wird dabei nicht der Einzige bleiben, ihr dürft euch auf mehr freuen.

Ich muss ja sagen, dass ich dieses Jahr das erste Mal mit Rhabarber exprimentiert habe. Zwar habe ich dieses Gemüse vorher schon öfters gegessen, habe aber noch nie selbstständig damit gekocht oder gebacken. Dieses Jahr wollte ich das aber endlich in Angriff nehmen. Schaut nun, was daraus entstanden ist. ♥


Schaut mal, gleich zwei Kreationen habe ich hergestellt und das aus ein paar Stangen Rhabarber. :) Ein bisschen stolz war ich ja schon, als es dann auch noch geschmeckt hat. :D Gut sieht es ja schon mal aus, oder findet ihr nicht? :)

Zum einen habe ich einen Rhabarberpudding und zum anderen eine Rhabarberlimo gezaubert. Beginnen möchte ich mit dem Pudding. ♥

____________________________
♥ Rhabarberpudding ♥ 
____________________________



Folgende Zutaten benötigt ihr für den Rhabarberpudding:

1 Packung Vanillepudding
500 ml Milch
Wasser
5 Stangen Rhabarber 
2 Löffel Rohrzucker  
3 Löffel weißen Zucker 

Den Zucker, welchen ihr für die Puddingzubereitung benötigt, habe ich hier nicht einberechnet. Ich gebe da meist so 3 Esslöffel Zucker hinein. Da könnt ihr aber variieren.


So wird der Rhabarberpudding zubereitet:

Zuerst wascht und schält ihr den Rhabarber. Dann schneidet ihr ihn in Stücke.
Gebt nun den Rhabarber in einen Topf und füllt diesen mit Wasser. Der Rhabarber sollte gerade so mit Wasser bedeckt sein. Gebt den Zucker hinzu. Nun lasst ihr das Ganze aufkochen.
Als nächstes gießt ihr den Rhabarber durch ein Sieb und fangt aber den Saft in einer Schüssel auf, denn den brauchen wir für die Limonade.
Nun kocht ihr nach Packungsanleitung euren Pudding. Wenn dieser fertig ist, müsst ihr nur noch den Rhabarber unterrühren und schon seid ihr fertig.


Ich kann euch nur sagen, probiert diese etwas andere Art von Pudding einmal aus. Normalen Vanillepudding kann man ja immer essen aber mit so leckerem, frischen Rhabarber ist das schon etwas Besonderes. Die Süße des Puddings und die Säure des Rhabarbers sind einfach köstlich. Dabei schmeckt der Pudding aber keinesfalls zu sauer bzw. überhaupt sauer. Ach, probiert es einfach aus. :D

____________________________
♥ Rhabarberlimonade ♥ 
____________________________



Diese Zutaten benötigt ihr für die Rhabarberlimonade:

 aufgefangener Rhabarbersaft
 Mineralswasser



So wird die Rhabarberlimonade zubereitet:

Ich glaube, das brauche ich euch gar nicht großartig erklären. Hierfür nehmt ihr einfach den Rhabarbersaft, den ihr beim Abgießen gewonnen habt, und schüttet nach und nach etwas Mineralwasser dazu. Schmeckt zwischendurch immer mal ab, ob es euch noch süß genug ist. Ich persönlich würde nicht nochmals Zucker hinzufügen.



Natürlich könnt ihr den gewonnen Rhabarbersaft auch einfach so lassen, wie er ist. Das ist euch überlassen. Wenn ihr noch weitere Ideen habt, wie sich das Ganze verfeinern lässt, dann immer her damit. :) 


Das waren auch schon meine beiden Rhabarberrezepte. Wie ihr seht, sind sie wieder einmal super einfach und nicht weiter aufwendig. Beides kann ich euch für warme Tage nur empfehlen. Ich bin dadurch ein richtiger Rhabarberfan geworden. Demnächst zeige ich euch noch eine weitere Leckerei. :) Seid also gespannt.

Wie bereitet ihr Rhabarber zu? Welche Rezepte könnt ihr empfehlen?

Kommentare:

  1. Ich selber mag ja Rhabarber auch sehr gerne, aber leider bin ich hier die Einzige und daher bereite ich nie etwas mit Rhabarber zu :(
    Viele Grüße und schöne Pfingsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so schade, denn Rhabarber kann ja eigentlich so vielseitig kombiniert werden. :(

      Löschen
  2. Das klingt beides sehr lecker!

    Hmm... mal überlegen, was ich mit Rhabarber mache!

    Einen Kuchen oder roh mit Zucker essen! ;o)

    Danke Dir für die Rezepte!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst ja noch ein bisschen abwarten, denn bei mir gibt es bald noch ein ganz tolles Kuchenrezept. :)

      Löschen
  3. Ich bin ein großer Fan von selbstgemachtem Detoxwasser und Limonaden ♥
    Rhabarba wäre jetzt nicht meine erste Wahl, hört sich aber trotzdem lecker an ^^

    Liebe Grüße
    Russkaja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es einfach zu schade, den guten Saft wegzuschütten. Daher wollte ich das mal ausprobieren und es war wirklich super. :)

      Löschen
  4. Lecker. Das speicher ich mir mal - habe große Lust noch was mit Rhabarber zu machen. Und Rhabarber-Limo schmeckt so lecker :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu lesen. Bald wird es noch ein weiteres Rezept geben. ;)

      Löschen
  5. Der Pudding sieht ja lecker aus. Hab mir das Rezept notiert, probiere ich aus, sobald unser Rhabarber reif ist. Lg Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mach das. :) Bald folgt ein weiteres Rezept, das ist noch köstlicher. :D

      Löschen
  6. Omg das schaut beides so lecker aus... ich glaube den Pudding muss ich schnellstens nachmachen... denn ich mag Rhababer sehr. Letztens habe ich ihn in Griesbrei eingekocht... yummi

    glg tina von beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhhh mit Grießbrei? Das ist ja auch eine sehr schöne Idee. :)

      Löschen
  7. Hi meine Liebe
    wow tolle Rezepte, ich habe mir sie gleich abgespeichert, denn ich liebe Rhabarber. Den Pudding werde ich mit der veganen Puddingmischung von dm und Mandelmilch ausprobieren und bin schon mega gespannt.
    Alles Liebe Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, liebe Lena. :) Bald kommt noch ein weiteres Rezept, das dürfte dann auch nach deinem Geschmack sein. :) Ja, probiere das mal und gebe mir dann Bescheid, wie es schmeckt.

      Löschen
  8. Der Rhabarberpudding sieht wirklich unheimlich lecker aus, wie gerne würde ich den doch jetzt probieren :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das glaube ich zu gern, ist nur leider schon aufgefuttert. :D

      Löschen
  9. Werde ich definitiv mal probieren - danke fürs Teilen *-*

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern doch und viel Freude beim Ausprobieren! :)

      Löschen
  10. Ich liebe Rhabarber! Die Idee mit dem Pudding werde ich doch glatt am WE aufgreifen.
    Wo hast du eigentlich dein schnuckeliges Tablett her?
    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Tablett gab es vor einigen Jahren mal bei Rossmann. Fand es total schön und warte nun schon länger, dass die dahingehend mal wieder etwas anbieten. Ich gebe dir Bescheid, falls ich fündig werde. :) Viel Spaß beim Ausprobieren. ♥♥♥

      Löschen
  11. Also Limonade aus Rharbarer kannte ich noch nicht aber wir werden es probieren!

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht kann das ja dein Freund mal machen, schmeckt echt lecker und vor allem wird es dir sicher schmecken, wenn du Rhabarber magst. :)

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...