Rezept: Möhrenkuchen mit Haselnüssen

Hallo ihr Naschkätzchen,
naaa, was sagt ihr zur Überschrift "Möhrenkuchen mit Haselnüssen"? :) Klingt lecker oder eher nicht? Ich sage euch, es ist lecker. :) Einen Möhrenkuchen wollte ich schon immer ausprobieren aber so richtig habe ich mich da nie rangetraut. Irgendwie konnte ich mir die Kombination aus Kuchen und Möhren nicht so ganz vorstellen. Aber dann war ich sooooo neugierig, dass ich das Rezept doch ausprobiert habe. Und es hat geschmeckt - nicht nur mir. :)


Aufgrund der sehr gesunden Möhren bleibt der Kuchen wunderbar saftig und kann sogar noch einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt und dann vernascht werden. :) Bevor ich jetzt lange um den heißen Brei reden, gibt es direkt das Rezept bzw. vorab die Zutaten. ;) Übrigens habe ich den Kuchen auf einem ganz normalen Backofenblech gebacken.

♥ ihr benötigt folgende Zutaten ♥

400 g Möhren
Zitronensaft
200 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Magarine
8 Eier
1 Päckchen Backpulver
250 g Mehl (hier nehme ich immer ein bisschen Dinkelvollkornmehl und ein bisschen Weizenmehl)
200 g gemahlene Mandeln
50 g gemahlene Haselnüsse
100 g gehackte Haselnüsse

Da ich noch eine Packung ganze Haselnüsse übrig hatte, habe ich die auch gleich noch untergemischt. Euch sind hier also keine Grenzen gesetzt und ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen.
 

Die Zubereitung ist wirklich easy-peasy, das schaffen sogar Backmuffel. :) Und ich muss ehrlich sagen, ich liebe einfache Rezepte, die schnell gehen, nicht sonderlich außergewöhnliche Zutaten beinhalten und die dann auch noch lecker sind. :)


♥ so wird der Möhrenkuchen zubereitet ♥

Zuerst müsst ihr die Möhren waschen, schälen und raspeln. Pssst, das Raspeln hat übrigens mein Freund übernommen, weil ich sowas gar nicht gern mache. :D Dann gebt ihr die geraspelteten Möhren in ein Sieb und drückt sie etwas aus. Das ist wichtig, damit der Kuchen nicht zu saftig wird. Anschließend wird der Zitronensaft über die Möhren gegeben.

Nun verrührt ihr folgende Zutaten miteinander: Zucker, Vanillezucker, Magarine sowie nach und nach die Eier. Außerdem rührt ihr noch die Haselnüsse und Mandeln unter.

In einer anderen Schüssel vermischt ihr das Mehl mit dem Backpulver, was dann ebenfalls unter die Kuchenmasse gerührt wird. Nun noch die Möhren und die gehackten Haselnüsse hinzugeben.

Schon ist der Kuchen fertig und kann in die Backform gegeben werden. Ich habe den Teig vor dem Backen noch mit ganzen Haselnüssen bestreut.

Der Kuchen wird bei 180 ° für ca. 30 Minuten gebacken. Bevor ihr den Kuchen aus dem Ofen nehmt, solltet ihr auf Nummer sicher gehen und die Stäbcheprobe machen, um zu sehen, ob der Kuchen auch durch ist. :)


Uuund habt ihr schon Appetit bekommen? :) Probiert den Möhrenkuchen unbedingt aus, er schmeckt richtig lecker und ist zudem noch ein bisschen gesund. Bei meinen Liebsten ist der Kuchen ebenfalls sehr gut angekommen. Ich werde ihn daher definitiv mal wieder backen. :)

Habt einen schönen Tag, ihr Lieben. ♥

Kommentare:

  1. Der sieht lecker aus! Allerdings müsste ich bei uns anstatt der Haselnüsse etwas anderes verwenden.
    Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt wegen der Allergie, oder? Aber das dürfte ja kein Problem sein. :)

      Löschen
  2. ich liebe Möhrenkuchen so sehr!

    Liebsten Gruß | paapatya | www.paapatya.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Klingt sehr gut :)

    Liebe Grüße,
    Lara
    http://www.likethewayidoit.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie lecker, darauf hätte ich jetzt auch richtig lust! :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir vorstellen, ist aber gar nicht schwer zuzubereiten. :)

      Löschen
  5. Mhhm lecker lecker - ich liebe Karottenkuchen <3 Tolle Fotos!

    xxx,
    Rina von https://darlingrina.wordpress.com/2016/11/13/arm-candy-warum-wir-frauen-die-perfekte-handtasche-verdienen/

    AntwortenLöschen
  6. Der Kuchen sieht sehr lecker aus. Ich hatte schon sehr lange keinen Karottenkuchen mehr, etzt hast du mir wieder richtig Lust darauf gemacht=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das kommt mir bekannt vor. Bei anderen Blogs geht es mir auch oft so. :) Vielleicht probierst du ihn mal aus. :)

      Löschen
  7. Das sieht echt super lecker aus, wenn ich das nächste Mal einen Kuchen plane werde ich mir das mal merken. Einen Kuchen mit Möhren habe ich auch noch nie gebacken. :)
    Liebst
    Juli von Lebenlautundleise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war es auch das erste Mal und ich bin begeistert. Bestimmt schmeckt er dir auch. :)

      Löschen
  8. Hallöchen,
    ich wollte schon lange mal Möhrenkuchen backen, aber es kam irgendwie immer etwas anderes dazwischen. Trotzdem danke für das Rezept... ich hoffe, dass ich es bald mal ausprobieren kann. :-)

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja mega lecker aus. :) Werde ich mich die Tage mal dran versuchen, bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten.
    Dein Blog gefällt mir unheimlich gut, werde dir direkt mal folgen. :)
    Hab eine tolle Woche.

    Ganz liebe Grüße,
    Katharina von blogundbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Worte. :) Mich freut es, wenn du den Kuchen ausprobierst. Viel Spaß dabei und gutes Gelingen. ♥ Danke, dass du mir folgst. Das bedeutet mir sehr viel. :)

      Löschen
  10. Ich finde dieses Rezept ist der passende Abschluss zum Herbst, kann man ihn auch mit Kürbis machen?
    freue mcih mehr zu sehen :)
    Ich mache gerade eine Weltreise, schaue doch mal vorbei, ich freue mich <3
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So habe ich es noch gar nicht gesehen aber es stimmt, es ist ein guter Herbstabschluss. :) Sicherlich kann man den Kuchen auch mit Kürbis machen. Das müsste man einfach ausprobieren. :)

      Löschen
  11. Ein super leckeres Rezept - das wird unbedingt ausprobiert! :-)
    Du hast wirklich einen wundervollen Blog und direkt eine Leserin mehr.. Das Design ist wirklich traumhaft!
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend.

    Liebste Gruße, Chiara <3
    https://bunterwortsalat.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das sind aber sehr liebe Worte und ich freue mich natürlich, dass dir mein Blog so gut gefällt. ♥ Danke :)

      Löschen
  12. Ich liebe Möhrenkuchen. Aber mit Nüssen habe ich ihn noch nicht gemacht. Hört sich interessant an. Übrigens nehme ich auch gern zur Hälfte Dinkel Vollkorn.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst du ja mal ausprobieren, mir hat es gut geschmeckt. Allerdings ist der Haselnussgeschmack auch nicht zu dominant. :)

      Löschen
  13. Mein Chef macht sehr gern Möhrenkuchen und es schmeckt immer so lecker, danke fürs Rezept, ich zeige es ihm mal :D

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das ist ja süß. Total gern! :) Es schmeckt köstlich.

      Löschen
  14. Sieht sehr, sehr lecker aus!
    Ich habe noch nie Möhrenkuchen gegessen, muss ich unbedingt mal ausprobieren :)

    Alles Liebe, Anne
    www.basiccouture.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, kann ich nur empfehlen. Habe mich da ja auch erst nicht rangewagt aber dann war er mega lecker. :)

      Löschen
  15. Ich hab noch nie Möhrenkuchen gegessen :P Sieht aber sehr lecker aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann probiere es mal aus, schmeckt echt klasse. <3

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥