Lebkuchenzeit - Willkommen in der Weihnachtsbäckerei

Hallo ihr Hübschen,
es ist wieder Weihnachtszeit und das bedeutet bei mir, dass das große Backen beginnt. Es gibt doch fast nichts Schöneres als leckere Plätzchen, Kuchen, Lebkuchen und anderes Gebäck zu backen. In der Weihnachtszeit horte ich daher auch immer besonders viele Rezepte und meist schaffe ich es gar nicht, nur annähernd alles nachzubacken. Aber die Hauptsache ist doch, die Rezepte sind erst einmal alle abgespeichert. :D


Dieses Jahr möchte ich euch gern eines meiner allerliebsten Rezepte für die Weihnachtszeit zeigen. Schon letztes Jahr hatte ich das Rezept ausprobiert und war begeistert. Außerdem hat dieser Post eine ganz besondere Bedeutung für mich, denn ich nehme am Bloggeradventskalender "Weihnachtsschmiede" teil, den die liebe Aileen ins Leben gerufen hat. Es ist mein erstes Mal, dass ich an einer solchen Aktion teilnehme. ♥ Vielen lieben Dank.


Nun möchte ich aber endlich zum eigentlichen Thema kommen, nämlich zu meinen leckeren Lebkuchen. Anfangs habe ich mich immer gar nicht so sehr an die Thematik "Lebkuchen backen" herangetraut. Ich hätte nämlich nie gedacht, dass selbstgebackene Lebkuchen soooooo gut schmecken können. Und ich muss sagen, die Zubereitung ist keinesfalls schwierig gewesen. Daher kann ich euch nur ermutigen, dieses Rezept auszuprobieren. Ihr werdet sehen, die Umsetzung ist einfach und letztlich werdet ihr gar nicht genug von den Lebkuchen bekommen. ♥


♥ ihr benötigt folgende Zutaten ♥

5-6 Hörnchen vom Bäcker (diese sind meist aus solchem Milchbrötchenteig)
4 Eier
750 g Zucker
250 g Mehl
500 g Haselnüsse
7 g Hirschornsalz
1 TL Zimt
1/2 TL gemahlene Nelken
1 Packung Kardamom
1 Packung Lebkuchengewürz
1 Packung Oblaten
Schokoglasur

Bei der Schokoglasur habe ich eine verwendet, welche schon fertig zubereitet ist und lediglich ins Wasserbad gelegt werden muss, um eben wieder flüssig zu werden. Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch natürlich eure eigene Schokoglasur herstellen.


♥ so werden die Lebkuchen zubereitet ♥

Zuerst kümmert ihr euch um die Hörnchen. Dazu gebt ihr Wasser in eine Schüssel und weicht die Hörnchen darin ein. Diese werden erst dann zur Weiterverarbeitung verwendet, wenn sie sich mit Wasser vollgesogen haben. Sollten sie diesen Zustand erreicht haben, nehmt ihr sie aus dem Wasser raus und zupft sie in kleine Stücke, welche ihr in eine Schüssel gebt. Hinzu kommen nun alle anderen Zutaten. Verknetet diese zu einem Teig. Als vorerst letzten Schritt müsst ihr nun den Teig auf die Oblaten geben. Dann können die Lebkuchen auch schon in den Ofen. Dort werden sie bei 170° C für ca. 30 Minuten gebacken.

Wenn die Lebkuchen abgekühlt sind, könnt ihr diese noch mit einer Schokoglasur versehen. Entweder nehmt ihr hierfür eine Fertigkuchenglasur oder mischt euch selbst eine an. Wie ich bereits oben erwähnt habe, habe ich eine Fertigglasur verwendet, welche lediglich in heißes Wasser gelegt werden musste und kurze Zeit später schon auf den Lebkuchen landete. :)


Und, was sagt ihr? Ist doch total einfach. :) Ich denke, dass das Rezept auch bestens für nicht so backbegeisterte bzw. backmotivierte Menschen geeignet ist, denn ihr müsst nichts Besonderes beachten. Zudem müsst ihr nicht soooo vielen einzelnen Schritten nachgehen, denn die Zubereitung ist wirklich schnell gemacht. Und ich verspreche euch, ihr werdet die Lebkuchen lieben. Übrigens sind die Lebkuchen überhaupt nicht trocken, sondern schön weich. Und das Gute ist, dass sie sogar noch nach ein paar Wochen so schön saftig und weich waren.


Und damit verabschiede ich mich für heute und wünsche euch eine wundervolle Weihnachtszeit. Genießt diese besinnlich schöne Zeit mit euren liebsten Menschen. Macht es euch so richtig gemütlich und lasst euch all die Leckereien schmecken. ♥ Hier seht ihr noch, wer alles an der Blogparade teilnimmt, schaut auf jeden Fall bei allen vorbei. :o)

Die Weihnachtsschmiede heldenwetter frauschweizer Wiesenelfe Natürlich kindgerecht °the lowredeyes exp.° Spirellis Allerlei miutiful Herz-Kiste Dreaming in Berlin Sansanrebecca Smalltown Adventure coralinart The Inspiring Life Who is Mocca? Letter Space Naschen mit der Erdbeerqueen Jules Moody mein gehäkeltes Herz Judys Delight Im Blick zurück entstehen die Dinge Lichtkonfetti cakes & colors Carotellstheworld Tüdelkram Herzfarbe NN DesignArt Sarilafariii lifetime-hours Guten Tag, ich will mein Leben zurück wundersachen stilechtes Ein Anfang und kein Ende Image Map



Kommentare:

  1. das klingt wirklich lecker und scheint gar nicht so schwer zu sein. Da mein Freund so gerne Lebkuchen mag, werd ich die vielleicht mal nachmachen!

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich habe echt schon so einige Lebkuchenrezepte ausprobiert aber dieses hier ist mein Favorit. :)

      Löschen
  2. Ahhh! Das sieht so lecker aus. ich liebe Lebkuchen!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Wie cool!
    Ich habe schonmal Lebkuchen gebacken, aber die konnte man nicht essen :D
    Rezept und Ergebnis schauen echt gut aus!

    Liebst, Colli
    ToBeYoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir ähnlich. :D Habe da schon einige Rezepte ausprobiert aber diese hier sind mir letztes Jahr schon beim ersten Mal geleungen und wirklich lecker. :)

      Löschen
  4. Hallöchen,
    also an Lebkuchen habe ich mich auch noch nicht herangetraut, aber nach deinem Rezept geht das ja wirklich sehr einfach! Muss ich doch mal ausprobieren... wahrscheinlich nicht mehr dieses Jahr, aber zumindest ist es abgespeichert. ;-)

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das war mehr als einfach. Ich kann dich nur dazu ermutigen. Du wirst sehen, es geht wirklich schnell und ist sogar für Backanfänger geeignet.

      Löschen
  5. Lebkuchen mag ich zwar nicht so sehr, doch meine Schwester dagegen liebt Lebkuchen über alles (:

    Lieber Gruß ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt nicht? Oh das kann ich gar nicht verstehen. Lebkuchen sind doch sooooo lecker. :)

      Löschen
  6. Die sehen aber lecker aus, Lebkuchen mag ich ohnehin am allerliebsten :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  7. Guten morgen,
    das sieht echt waaaahnsinnig lecker aus, das muss ich auch mal ausprobieren :)
    Liebe Grüße
    Juli von Lebenlautundleise

    AntwortenLöschen
  8. Yummy!

    Sieht super aus!

    Morgen werde ich auch backen, hoffe es kommt alles gut! ;oD

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    Mein Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  9. Lebkuchen habe ich noch nie selbst gebacken! Deine sehen klasse aus.
    Viele Grüße und noch eine schöne Adventszeit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert, manche waren gut und manche weniger gut. Aber dieses Rezept kann ich wirklich nur empfehlen. :)

      Löschen
  10. Ich liebe Lebkuchen! Die sehen super lecker aus... ♥

    Liebe Grüße, Louisa von Carlo's Gang :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, eine Schwäche für Lebkchen habe ich auch. :D Die waren auch wirklich ganz, ganz lecker! :)

      Löschen
  11. Das Rezept klingt extrem gut. Ich habe es mir vorsorglich für nächstes Jahr mit deinem Namen gespeichert, damit ich nächstes Jahr noch weiß, von wem es stammt.

    Dieses Jahr ist das Backen abgeschlossen. Die Plätzchen sind verteilt und fast alle.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Also ich lege jedes Wochenende eine Backsession ein. :D Ich liebe es, zu backen und freue mich schon, wenn endlich wieder Wochenende ist. ♥

      Löschen
  12. Immer diese ganzen Rezepte zur Weihnachtszeit, die sehen super lecker aus :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja, da weiß ich immer gar nicht, was ich zuerst backen soll. :D

      Löschen
  13. Die Kekse sehen super lecker aus und hören sich leicht zu machen an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja es sind Lebkuchen, leine Kekse. :) Schmecken aber dennoch gut. :)

      Löschen
  14. Hm das sieht super lecker aus!
    Und die sind dazu auch noch sehr süß dekoriert! :-)
    Liebe Grüße Sarah <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Danke, das ist aber lieb und freut mich sehr. ♥♥♥

      Löschen
  15. Das sieht wirklich lecker aus! Ich lieeeebe Lebkuchen und muss mich da echt zurückhalten, könnte mich in der Weihnachtszeit theoretisch nur davon ernähren. Danke für deinen lieben Kommentar! ♡ Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, geht mir auch oft so. Genauso ist es auch bei Plätzchen und Stollen. :D Die Sachen schmecken aber auch alle einfach zu lecker! :)

      Löschen
  16. Deine Bilder sind immer so schön !

    xxx Jessi / www.fashionzire.com

    AntwortenLöschen
  17. Lebkuchen esse ich sooo gerne, diese Köstlichkeit ist einfach Pflicht in der Weihnachtszeit. Allerdings kaufe ich immer die fertigen Lebkuchen.. Dein Rezept klingt aber gut und auch nicht zu schwer - da werde ich mein Glück versuchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da versuch es wirklich mal, alle waren richtig begeistert. :) Aber ich finde, dass auch die abgepackten Lebkuchen wirklich gut schmecken. :)

      Löschen
  18. Hallo Elisabeth-Amalie,
    auch ich habe noch keinen Lebkuchen selbst gebacken. Danke für Dein interessantes Rezept.
    Liebe Grüße
    Nancy von OrangeCosmetics

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, bitte! Vielleicht probierst du es einfach aus. :)

      Löschen
  19. Die sehen so lecker aus :) Yummy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Danke! Die waren auch super lecker. ♥

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥