Freitag, 14. Februar 2020

Honig von LieBee

(Beitrag enthält Werbung - PR-Sample)

Hallo ihr Lieben,
Frühstück ohne Honig? Das geht für mich gar nicht. :) Ich liebe es, zu frühstücken und ich liebe frische Brötchen mit Honig. Normalerweise kaufe ich mir meinen Honig immer beim Imker meines Vertrauens aber dieses Mal war ich dann doch sehr neugierig auf den Honig von LieBee. Ich meine, schaut euch nur allein die hübschen Gläser an:


Findet ihr die Gläser und die Aufmachung auch so hübsch? Ich schon! Mir gefällt das Design der dickbauchigen Gläser richtig gut. :) Und falls ihr "LieBee" noch nicht kennt, ist das gar nicht so schlimm. Es handelt sich hierbei nämlich um eine ganz neue Marke im Honigregal. Ich stelle euch die Sorten sowie das Unternehmen einmal näher vor. :)


- LieBee - DIE neue Honigmarke -

Also mir war die Marke "LieBee" bisher noch nicht bekannt, was aber auch gar nicht möglich ist, denn wir haben es hier mir einer Markteinführung einer völlig neuen Marke zu tun. Der Name setzt sich auch "Liebe" & "Bee" zusammen. 

LieeBee bietet ein ansprechendes Design, beste Qualität und einen besonderen Geschmack. So werden die Honigsorten von LieBee mit viel Leidenschaft und Wissen kreiert und können letztlich zum Frühstück, Backen oder Kochen verwendet werden. 


Insgesamt gibt es fünf verschiedene Honigsorten à 250 g von LieBee:
  • Wildblütenhonig
  • Blütenhonig
  • Waldhonig
  • Akazienhonig
  • Rapshonig
Schauen wir uns doch einmal die Sorten an, die ich testen durfte:


Wildblütenhonig: Diese Sorte verfügt über ein intensives Aroma, was ich nur bestätigen kann. Der Honig hat eine gold-gelbe Farbe sowie eine flüssige Konsistenz und lässt sich daher super einfach auf dem Brötchen/Brot verstreichen.


Blütenhonig: Dieser Honig ist eher zartcremig sowie leicht aromatisch. Die Konsistenz ist fein-cremig und in seiner Farbe ist der Honig natur-weiß. Ein Genuss!


Rapshonig: Als dritte von fünf Sorten durfte ich den Rapshonig testen. Dieser weist eine eher hell-gelbe Farbe auf, hat aber ebenfalls eine cremige Konsistenz. 


- Meine Meinung -

Ich bin begeistert! Mir schmecken die drei Honigvarianten richtig gut. Sie sind geschmacklich sehr lecker und schmecken qualitativ hochwertig. Zudem lassen sie sich sehr gut auf dem Brot/Brötchen verstreichen. Nicht zuletzt gefällt mir das Design der Gläser sehr gut.


Es sind drei wirklich sehr leckere Honigsorten, die ich empfehlen kann. Mein Favorit ist der "Wildblütenhonig", weil er so kräftig und aromatisch schmeckt. Aber auch die anderen beiden Sorten sind sehr lecker. Den Akazienhonig und den Waldhonig werde ich mir noch kaufen, da diese beiden Sorten für mich ebenfalls sehr interessant klingen. Zu den getesteten Sorten kann ich nur sagen: geschmacklich sind sie klasse. <3




Kommentare:

  1. Ist doch toll, das Geschmack und Design überzeugen. Mein Vati bringt immer Honig von einem Hobby Imker aus der Region mit, da wissen wir was drin ist. Der gekaufte Honig ist oft mit Zuckersirup verdünnt. Liebe Grüße aus Singapur
    Nancy ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So handhabe ich es in der Regel auch, denn da weiß ich, dass alles stimmig ist. Aber diese Honigsorten schmecken trotz allem richtig klasse und auch hochwertig - nicht so, wie Billighonig. :)

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an. Diese findest du hier

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...