DIY: Traumfänger

Hallo meine Lieben,
ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie lange es mittlerweile schon wieder her ist, dass ich euch einen DIY-Post gezeigt habe. Ich glaube, es war in der Vorweihnachtszeit. :) Manchmal fehlt es mir einfach an Zeit, manchmal an den Ideen und manchmal scheitert es an der Umsetzung, um meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Und dennoch liebe ich nichts mehr, als kreativ zu sein. Gerade jetzt, wo der Frühling so langsam Einzug hält, bin ich wieder richtig motiviert. 
Falls ihr nun auch mal wieder eine Bastelidee braucht, ist der Post genau das Richtige. :)


Heute soll es also einen DIY-Post zum Thema "Traumfänger" geben. Ich bin ein riesiger Fan solcher Traumfänger und besitze mehrere Verschiedene. Diesen hier habe ich aus einem alten Traumfänger gefertigt, den ich mir vor etlichen Jahren gekauft habe und nicht mehr ansprechend fand. Ich muss sagen, dass Traumfänger, welche selbstgefertigt sind, einfach am schönsten aussehen, oder was meint ihr? Zudem findet man im Internet soooooo viele schöne Anleitungen, dass zumindest ich gar nicht wusste, wie ich meinen Traumfänger zuerst gestalten sollte.


Das braucht ihr an Material:

Wie ich bereits oben schon erwähnt habe, habe ich aus meinem alten Traumfänger einen neuen hergestellt, sodass die "Ringe" bzw. "Reifen" schon vorhanden waren. Allerdings sind solche Ringe auch in Bastelläden oder bei Ebay erhältlich. Außerdem braucht ihr:

Wolle in verschiedenen Farben (hier: hellbraun und cremefarben)
Federn
Holzperlen  

Natürlich könnt ihr euren Traumfänger nach Belieben basteln und euch dafür selbst entsprechendes Material zulegen. 


Wie bin ich vorgegangen:

Zuerst habe ich mit der hellbraunen Wolle die Ringe umwickelt. Hier habe ich darauf geachtet, dass der Faden immer sehr dicht aneinander liegt, damit der Ring nicht durchschimmert. 

Im nächsten Schritt habe das Muster im inneren des Kreises gefertigt. Hierfür habe ich cremefarbene Wolle benutzt. Hierzu kann ich euch dieses Video empfehlen. Alive4Fashion zeigt nicht nur, wie ihr dieses Muster im inneren des Kreises hinbekommt, sie hat zudem noch schöne Ideen, wie ihr die Ringe basteln könnt bzw. euren Traumfänger überhaupt gestalten könnt. Es lohnt sich definitiv bei ihr rein zu schauen. 

Zu guter Letzt habe noch Federn und verschiedene Perlen angebracht. Hier könnt ihr eurer Kreativität natürlich freien Lauf lassen.


Meines Erachtens ist es wirklich einfach, einen solchen Traumfänger zu gestalten. Zwar braucht es - was das Muster angeht - etwas Übung aber da findet man schnell rein. Allerdings braucht es auch etwas Geduld und Zeit. Ich bin letztlich jedenfalls total zufrieden mit dem Ergebnis. Mir gefällt mein Traumfänger wahnsinnig gut. ♥♥♥


Allerdings habe ich letztens noch eine ganz tolle Alternative entdeckt, wie ihr euren Traumfänger schneller hinbekommt, vor allem wenn ihr das Innere des Kreises nicht selbst machen wollt. Bei Youtube bin ich auf dieses Video gestoßen. Ich bin sooooo angetan von diesem wundervollen Traumfänger, sodass ich diese Idee unbedingt noch nachmachen muss. *_______________*

Habt ihr auch schon einmal einen Traumfänger gebastelt?

Kommentare:

  1. Ich habe damals in der Schule mal einen Traumfänger gebastelt. Finde die ja immer noch wunderschön. Danke für deine Anleitung, ich denke, ich werde wirklcih mal einen basteln :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, ich konnte dich da ein bisschen inspirieren und auch motivieren. :)

      Löschen
  2. Hallo! Ich finde Traumfänger ebenfalls super. Bisher habe ich mir die Traumfänger immer selbst gekauft. Aber vielleicht probiere ich es jetzt doch einmal selbst. Lust dazu hätte ich jetzt. :)

    LG Tom/MisterPink

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist dir deine Frau ja sogar behilflich. :) Danke für deine netten Worte. :)

      Löschen
  3. Aaaaaaaah wie toll!
    Ich habe mir erst vor kurzem einen im Laden gekauft!
    Danke deiner Anleitung kann man die ja auch super selber machen!
    Vielen Dank für die tolle Anregung! :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich simpel, braucht nur ein bisschen Geduld und ein paar kreative Ideen. :)

      Löschen
  4. Eine tolle Idee! Dein Traumfänger ist sehr schön geworden.

    AntwortenLöschen
  5. Ach, der ist aber wirklich sehr schön geworden! Ich habe auf der Fashion Week einen Traumfänger bei einem Workshop mit Eva Padberg gebastelt - der war auch richtig schön. Mit ganz viel weiß und rosa und Federn und und und! Ich muss zugeben, das hat mir auch eine Menge Spaß gemacht. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche selbstgebastelteten sind ja auch am schönsten. *-* Da hat man viele Möglichkeiten, vor allem, was das Farbliche betrifft. :)

      Löschen
  6. So eine tolle Idee!

    Könnte ich auch mal mit meinem Sohn basteln! ;o)

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Danke! Klar, du kannst es ihm ja mal vorschlagen. :)

      Löschen
  7. Das sieht echt toll aus. Ich habe meiner Freundin mal einen Traumfänger gebastelt, als sie für ein paar Monate zum Arbeiten ins Ausland ist. Das hat echt Spaß gemacht. LG, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön, da hat sie sich sicherlich gefreut. Also ich an ihrer Stelle hätte das. :)

      Löschen
  8. Der Traumfänger sieht wirklich toll aus, ein richtig schönes DIY!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  9. Traumfänger finde ich faszinierend, danke für die Anleitung ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern doch, ich hatte mich ja auch über die Youtube-Videos gefreut. Deswegen dachte ich, dass ich sie euch mal teile. :)

      Löschen
  10. Das ist ja ein sehr süßes DIY! Danke für die Anleitung :)

    Liebe Grüße
    Lu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, wenn es dir gefällt, liebe Luise. :) Viel Spaß beim Ausprobieren. :)

      Löschen
  11. richtig schön geworden :)
    Mache ich dir eventuell mal nach :)

    AntwortenLöschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥