Sonntag, 31. Mai 2020

Bullet Journal: Juni - Inspiration

(unbezahlte, unbeauftragte Werbung | selbstgekauft)

Ihr Lieben,
ich freue mich ja so, dass ich euch meine Juni-Layouts zeigen kann. Den Mai habe ich gut über die Bühne gebracht und schwupps, nun steht der Juni bereits vor der Tür. Und das wird ein sooo aufregender Monat für mich - ich bin schon jetzt ganz hibbelig.


Der Sommer naht - nicht unbedingt mein Lieblingsmonat aber was solls. :) Hier ist mein Bullet Journal-Juniiiiii. <3


- Bullet Journal Monthly -

Das Cover für Juni mag ich sehr, oder besser gesagt, den Schriftzug. Hierbei habe ich den Anfangsbuchstaben viel größer geschrieben und ihn letztlich mit kleinen, floralen Elementen gefühlt. Natürlich könnte man diesen auch mit anderen Illustrationen und Mustern verzieren. Das Design ist sehr schlicht aber für meinen Geschmack macht es dennoch etwas her.

Als Reminder gab es dieses Mal folgenden Spruch: Will ich das? Will ich das? Will ich das? Ich bin ein großer, großer Fan von Remindern und Sprüchen, deswegen sind diese in meinem Bujo unverzichtbar.


- Monats-Preview -

Wie immer - bei mir darf eine Preview nicht fehlen, denn schließlich möchte ich all meine Pläne notieren und mir eine kleine Liste anlegen, was ich im jeweiligen Monat alles unternehmen möchte. Natürlich möchte ich auch den Blick auf mich richten und begutachten, was vielleicht nicht so gut lief und was stattdessen besser laufen sollte. :) Für meine (Vor-)Freuden, Wünsche, Pläne und Notizen ist auf dieser Doppelseite genügend Platz.


Meine erste Juni-Woche: Für die Wochentage habe ich Washi-Tape von odernichtoderdoch verwendet und auch das "ja, ja morgen!" sowie das "To Do" sind Washi-Tape von odernichtoderdoch. :) Ein bisschen gestempelt habe ich außerdem und natürlich ein paar Blümchen hingemalt. Obwohl das Design insgesamt ziemlich viel und fast schon überladen wirkt, gefällt es mir richtig gut! :) Ich mag es abwechslungsreich.

Als kleinen Reminder hab ich mir diesen notiert: You always have a choice!



Die zweite Juni-Woche ist hingegen schon wieder minimalistischer und viel weniger bunt - aber sooooooo schön. <3 Besonders gefallen mir die kleinen Kästchen, in die ich das jeweilige Datum notiert habe. Das Washi-Tape "Wichtig" ist ebenfalls von odernichtoderdoch - die haben einfach die schönsten Tapes. <3 Ich glaube, diese Woche wird mein Favorit im Juni.


Weiter geht's - auch die nächste Juni-Woche ist vom Design her ziemlich schlicht. Für meine "Idee des Tages" habe ich oben ein Post-it aufgeklebt. Da kann ich dann die wirklich wichtigen Dinge notieren. :D Ansonsten halten die Spalten viel Platz für meine Termine und To-Do's bereit. Ein Essensplan darf auch nicht fehlen.

Und ein kleiner Reminder ist auch wieder vorhanden: Wer sein Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.


Nun sind wir schon in der vorletzten Juni-Woche angekommen. Das "Mach ich, nur nicht heute"-Washi-Tape ist wieder einmal von odernichtoderdoch. <3 Ansonsten ist auch dieses Design sehr simpel gehalten und einfach nachzumachen. 

Ganz oben habe ich mir ebenfalls wieder einen Reminder hingeschrieben: Things take time. 


Die letzte Juni-Woche ist wieder etwas aufregender gestaltet. :D In die Seitenmitte habe ich mein wunderhübsches Washi-Tape mit goldenen Punkten von odernichtoderdoch geklebt. Und auch deren Stempel "let's get things done" kam zum Einsatz. Die jeweiligen Wochentage habe ich dieses Mal farbig unterlegt.

Schließlich gab es auch hier wieder einen Reminder: Do it for you - not for them. 


- Monats-Review - 

Wie bei allen anderen Monaten zuvor auch, so endet der Juni ebenfalls mit einem Monatsrückblick. Zunächst ist ein bisschen Platz vorgesehen, um den Monat "in a few words" zu beschreiben. Außerdem notiere ich mir im unteren Bereich, wofür ich dankbar bin und was gut gelaufen ist. Auf der anderen Seite haben all meine Lieblingsmomente Platz. <3

_____________________________


Fertig! Nun kann der Juni kommen, auf den ich schon gespannt entgegenfiebere. Ich freue mich und hoffe, euch etwas inspirieren zu können. Habt's fein! <3


Freitag, 29. Mai 2020

Postkartenliebe von Nataskalia

(unbezahlte, unbeauftragte Werbung | PR-Sample)

Ihr Lieben, 
ich habe allertollste Post bekommen und möchte euch an diesen Tollheiten teilhaben lassen. Ihr wisst ja, ich habe eine Leidenschaft für Postkarten und wenn es dann noch Postkarten mit Aquarellillustrationen sind, schlägt mir das Herz bis sonst wohin. Natalia hat einen feinen Etsy-Shop namens Nataskalia, in dem sie ihre wunderschönen Karten verkauft. Ich möchte euch gern ein paar Exemplare zeigen. 



So sah übrigens das Paket aus, das mich erreichte. Natalia verpackt ihre wunderschönen Produkte immer mit viel Liebe. Die Tütchen waren mit hübschem Washi-Tape zugeklebt und eine wunderhübsche hello-Karte war auch beigelegt. Herzlichen Dank für so schöne Herzenspost! <3


- Was findet ihr bei Nataskalia? -

In ihrem Etsy-Shop befinden sich Postkarten, Briefumschläge, Notizblöcke, Poster, Papierbögen sowie Sticker mit von Natalia selbst entworfenen und zu Papier gebrachten Aquarell-Motiven. Ich sage euch, diese sind sooooo schön! Zu den Motiven gehören Blümchen, Sukkulenten sowie andere Pflanzen, Menschen, Tiere und andere schöne Dinge. Im Shop sind ebenso Geburtstags- und Weihnachtskarten zu finden. Hier kommen Papierliebhaber*innen definitiv auf ihre Kosten! Schaut auf jeden Fall mal in ihrem Shop vorbei. <3

P. S. Die Karten bestehen aus Recyclingpapier.


 - Briefumschläge: 6 Stück - Blumenmeer -

Wenn Post in sooooo schönen Briefumschlägen daher kommt, dann ist der Tag gerettet. Diese wunderschönen Briefumschläge mit ihrem feinen floralen Muster gefallen mir wirklich richtig, richtig gut. So macht Briefe- bzw. Postkartenversenden gleich noch mehr Freude. 


- Postkarte: "Hello" Konfetti  -

Konfetti ist immer eine gute Idee! Diese farbenfrohe und muntere Karte ist mit einem "hello" versehen und perfekt für eine Zwischendurch-Botschaft geeignet. Mir gefällt sie sehr. <3


- Postkarte: "oh happy day" Regenbogen -

#ohhappyday - das ist eine meiner liebsten Karten aus dem Shop! Die aquarellierten Regenbögen sind einfach so zauberhaft, da geht mir wirklich das Herz auf. <3 Diese Karte muss ich mir definitiv noch einmal nachkaufen und mehrfach verschicken, denn sie versprüht so viel Glück, dass ich auch andere daran teilhaben lassen möchte.


- Postkarten: Birnenduft & Zitronensalat -

Auch diese beiden Postkarten mit hübsch illustrierten Zitronen sowie Birnen sind im Shop zu finden. Diese sommerlichen Motive versprühen direkt gute Laune.


- Postkarten: Bienenflug & Blumenwiese II -

Hier kommen wieder Naturliebhaber*innen auf ihre Kosten. Diese beiden Postkarten zieren wieder zarte Aquarellblümchen sowie Bienen. Wie wäre es denn, eine der Karten mit einer Packung Blumensaat an einen lieben Menschen zu senden? 
Diese beiden Karten finde ich auch zauberhaft, sie zählen ebenfalls zu meinen Favoriten.


- Postkarten: Blumenwiese & Alles Liebe -

Natalia bietet in ihrem Shop noch weitere Postkarten mit floralen Elementen an. Diese Blumenwiese gehört zu den Bestsellern. Während sich die andere Karte beispielsweise hervorragend als Geburtstagskarte eignet. <3 Ich liebe die Wildblumen und die wunderschönen Farben.


- Postkarten: "für dich" Blume & "danke" -

Auch diese beiden Karten zählen zu meinen Favoriten, da ich die Motive einfach so zauberhaft finde. Blumen sind eben meine große Leidenschaft und wenn sie dann noch so hübsch gezeichnet sind, bin ich einfach hin und weg. <3 Diese wirken vom Motiv sowie der Farbgebung etwas dezenter und so zart. :)



- Postkarte: Vogelgruß -

Diese Postkarte mit den verschiedenen Vogelarten stellt ein Beispiel für jene Postkarten mit Tierillustrationen aus Natalias Shop dar. Ich bin wirklich beeindruckt, wie schön sie die Vögel gemalt hat. <3


- Sticker-Set -

Leider ist dieses Sticker-Set aktuell nicht in ihrem Shop vorhanden aber mindestens genauso zauberhaft ist das "Sukkulenten-Stickerset". Mein Set beinhaltet Sticker, die sich perfekt für Geburtstagskarten eignen. Auch diese kleinen Motive hat Natalia natürlich selbst gezeichnet. Sie sind wunderschön! <3 Alternativ gibt es noch eine Postkarte, die die hübschen Geburtstags-Allerlei-Motive beinhaltet. 


- Meine Meinung - 

Ich bin hin und weg, richtig doll verliebt! Aber das habt ihr ja sicherlich schon mitbekommen. Ich bin total beeindruckt, wie schön Natalia zeichnen kann und wie toll ihre Illustrationen auf Papier aussehen. Zudem stehe ich total auf Watercolor-Zeichnungen, sodass mir die Motive umso mehr gefallen. Natalia hat wunderschöne Postkarten, Poster sowie Sticker mit ganz tollen Motiven zur Auswahl! Ich kann euch wirklich nur empfehlen, in ihrem Etsy-Shop vorbeizuschauen. Ich werde definitiv wieder bei ihr bestellen. <3


- Mein Fazit - 

Ganz große Liebe! Hier seht ihr noch einmal meine drei liebsten Motive. Fröhliche, bunte und lebensfrohe Motive, mit denen ihr anderen eine kleine Freude bereiten könnt, denn letztlich sind es immer die kleinen Dinge, die zählen. <3

Wie gefallen euch die Postkarten, Sticker und die Umschläge?


Montag, 25. Mai 2020

Inspiration Bullet Journal: Header-, Banner-, Girlanden-Ideen

(Beitrag enthält unbezahlte Werbung)

Ihr Lieben,
ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich auf den heutigen Beitrag freue. Ich habe nämlich eine Menge an Inspirationen und anderer toller Ideen, die ich euch unbedingt zeigen möchte. Ich bin total motiviert und möchte euch gern ein Stück in meine Bullet Journal-Welt mitnehmen. Ich hoffe, ihr profitiert davon und könnt euch einige Ideen abschauen. <3 Lasst es mich gern wissen.


Bullet Journal-Layouts ohne ein paar Besonderheiten werdet ihr bei mir eher selten finden. Manche Layouts gestalte ich zwar dennoch sehr schlicht aber genauso gern gestalte ich schöne Header, Banner oder Girlanden. Die lassen sich einfach überall einsetzen. Da kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. 


Zum Lettering: Für meinen (längst nicht perfekten) Bullet Journal-Schriftzug habe ich zunächst den Brushpen von edding verwendet. Anschließend habe ich einen (stinknormalen) dunkelgrauen Filzstift benutzt, um die Schraffur zu zeichnen. Zuletzt habe ich die Highlights mit dem Faber Castell gemalt, darin brauche ich aber noch ziemlich viel Übung. Inspiriert wurde ich dabei von @mayandberry auf Instagram. 



- Header - 


Manchmal habe ich so Tage, da will die Kreativität nicht so aus mir heraussprudeln, weswegen ich nach Inspirationen suche. Dann blättere ich mein Büchlein mitsamt meinen Aufzeichnungen durch und schon kommen erste Ideen. Manchmal braucht es nur einen Anreiz. Aber auch das Internet und verschiedene tolle Bücher bieten natürlich viel Input. 

Ich habe mir für mich selbst meine liebsten Header-Varianten erstellt, auf die ich hin und wieder sehr gern zurückgreife. Es sind ganz einfache Vorlagen, die sich easy peasy auf's Papier bringen lassen. Ich nutze sie, um Wochentage oder Monatsnamen in Szene zu setzen. Ich finde, dass gerade so einfache Elemente schon einiges hermachen könne. Probiert es gern aus. :)


- Banner -

Meines Erachtens nach wirken Banner immer besonders toll. Diese gibt es in soooo vielen verschiedenen Varianten. Gerade, wenn ihr in eurem BuJo Überschriften hervorheben wollt, eignen sich Banner besonders gut dafür, um eurem Layout das gewisse Extra zu verleihen.


Ich habe euch hier sechs sehr, sehr simple Varianten aufgezeigt, die auch nicht sonderlich aufwendig sind. Vor allem die oberen beiden Banner sind schnell gezeichnet, da sie offen sind.


Natürlich lassen sich die Banner dann noch farblich gestalten oder mit Mustern (bei mir sind Pünktchen ganz beliebt) füllen. Außerdem könnt ihr die Banner auch mit Blümchen verzieren, wie ihr weiter unter, in meinem August-Monthly, seht.


Im Internet (ich schaue gern bei Pinterest) findet ihr unzählige Anleitungen zum Zeichnen der verschiedenen Banner. Hier habe ich euch eine ganz einfache Step-byStep-Anleitung aufgemalt. So könnt ihr beispielsweise Wochentage oder eben Monatsnamen wunderbar in Szene setzen.


Ich habe immer etwas Schwierigkeiten, wenn es um die Symmetrie geht. Aber letztlich muss doch nicht immer alles perfekt sein. Die Hauptsache ist doch, dass es Freude bereitet. <3


- Girlanden -

Eine weitere tolle Möglichkeit, eure Bullet Journal-Seiten aufzuhübschen, sind Girlanden. Diese lassen sich nämlich viel einfacher gestalten als Banner und sind sehr wirkungsvoll.


Für die ganz unkreativen oder jene, die einfach nicht viel Zeit haben, gibt es auch ein tolles Washi-Tape von odernichtoderdoch. Das hübsche Tape habe ich unter die Girlande geklebt. Ich finde es so hübsch und ist im Nu verklebt. Das wäre also definitiv auch noch eine Alternative.


- Bullet-Journal-Monthly -

Ich hoffe, euch hat mein kleiner Input gefallen. :) In meinem August-Monthly könnt ihr nun noch einmal sehen, wie ich den "August" in einem Banner in Szene gesetzt habe. Zudem habe ich den Banner mit ein paar Blümchen geschmückt. Und auf der linken Seite gibt es noch ein einfaches Beispiel für eine Girlande. :)


- Weitere Ideen -

Und natürlich lassen sich hübsche Banner nicht nur für das Bullet Journal verwenden. Jegliche Letterings könnt ihr mit Bannern (oder auch Girlanden) verzieren. Ich habe mich mal an zwei kleinen Kärtchen versucht. Ich werde euch in einem anderen Beitrag zeigen, wie ich das gemacht und welche Stifte ich verwendet habe. Auch hier habe ich mich von @mayandberry auf Instagram inspirieren lassen. :)

_____________________________________

Ich bin am Ende meines Beitrages angekommen und freue mich total, dass ich all die wundervollen, kreativen Ideen mit euch teilen konnte. Es hat mir sooooo viel Freude bereitet, euch ein bisschen Input zusammenzutragen. Ich hoffe, ihr konntet davon ein bisschen profitieren. 



Freitag, 22. Mai 2020

Getestet: Eilles Kaffe N° 1873

(Beitrag enthält Werbung - PR-Sample)


Ihr Lieben,
Kaffee-Produkttests sind bei mir immer gern gesehen. Ich liebe, liebe, liebe Kaffee und vor allem, wenn es sich um extravagante Sorten handelt, die in einem so modernem Design daherkommen! <3 Und seitdem ich meine große Liebe zu Milchschaum (natürlich aus Pflanzenmilch) entdeckt habe, kann ich von Kaffee gar nicht mehr genug bekommen. Demzufolge war ich völlig aus dem Häuschen als das Kaffeepaket von Eilles Kaffee N° 1873 bei mir eintrudelte.


Erster Eindruck...

Obwohl ich mitunter zu sehr hochwertigem Kaffee greife, kannte ich die Marke Eilles N° 1873 bisher noch nicht. Das hat den Produkttest letztlich natürlich noch interessanter gemacht. Die Verpackungen konnten mich schon auf den ersten Blick begeistern - mal ganz abgesehen von dem sehr, sehr leckerem Duft. Die Pastellfarben der Verpackungen der unterschiedlichen Kaffeesorten sehen soooooo hübsch aus. Ich finde, dass das Design generell sehr schön aussieht und definitiv ansprechend, modern sowie hochwertig wirkt.



- Traditionsmarke: Eilles Kaffee N° 1873 -

Seit 1873 gibt die Traditionsmarke bereits und wurde nach Joseph Eilles benannt. Eilles hat nicht nur ein vielfältiges Kaffeesortiment zu bieten. Auch hochwertige Teesorten, Chai-Produkte sowie Süßwaren - wie Gebäck und Schokolade - und alkoholhaltige Getränke vertreibt das Unternehmen. Es steht für Vielfalt aber auch für hochwertige Produkte. Die Kaffeebohnen, welche aus Zentra- und Südamerika, Asien und Afrika stammen, werden einer sorgfältigen Röstungen unterzogen und liefern somit ein feines Aroma.



- Neues Geschmackserlebnis -

Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Eilles hat mit seinen drei neuen Kaffeesorten Geschmackserlebnisse der besonderen Art und Weise kreiert.


- blaue Variante: fruchtig-mild
- graue Variante: nussig-intensiv
- rosafarbene Variante: beerig-fein


Also wenn das nicht nach aufregenden Rezepturen klingt. :)


Was alle drei Sorten gemeinsam haben? Sie kommen in der 500g-Packung als Ganze Bohne daher. Eine Packung kostet um die 7,99 €.


- Geschmacksnote: beerig-fein -

Dieser Kaffee wurde einer hellen-mittleren Röstung unterzogen. Er weist ein fruchtiges Aroma aus Trauben und schwarzer Johannisbeere auf.



- Geschmacksnote: nussig-intensiv -

Hierbei haben wir es mit einem würzig-intensiven Kaffeegeschmack zu tun. Der Kaffee entstammt einer mittleren Röstung, schmeckt vollmundig und weist eine feine Note nach Nüssen, Schokolade und Karamell auf.



- Geschmacksnote: fruchtig-mild -

Unter den drei neuen Kaffeesorten weist dieser aufgrund seiner hellen Röstung ein mildes Aroma auf. Zudem wurde der Kaffee mit einer fruchtig-floralen Note nach Stachelbeere und Holunder verfeinert. Somit erhält der Kaffee eine feine Säure.



Auf den hübschen Verpackungen findet ihr nochmals alle Informationen rund um die jeweilige Kaffeesorte, das Unternehmen sowie zur jeweiligen Röstung.

- Meine Meinung -

Ich war direkt begeistert! Ich liebe Kaffee und finde es umso toller, wenn es sich um Kaffee mit einem besonderen Geschmackserlebnis handelt. Die Kaffeebohnen haben unglaublich toll und vor allem intensiv geduftet. Geschmacklich war ich ebenfalls begeistert. Ich habe mich durch alle drei Sorten durchprobiert und war jedes Mal total begeistert. Geschmacklich unterscheiden sie sich tatsächlich und jede Sorte schmeckt auf ihre Art und Weise sehr lecker. Die nussige Note sowie die fruchtigen Geschmacksnoten kommen ganz klar zum Ausdruck. Diese verleihen den Sorten das gewisse Etwas und machen den Kaffee zu einem besonderen Geschmackserlebnis.


- Mein Fazit -

Alle drei Kaffeesorten schmecken auf ihre eigene Art speziell (im positiven Sinne). Durch ihr modernes Design machen die Sorten optisch etwas her. Aber auch der Geschmack kann vollkommen überzeugen. Ich mag vor allem die beerig-feine Geschmacksnote, da ich die Kombination aus Kaffee und leicht fruchtiger Note so noch nicht kannte aber direkt begeistert war. Zudem ist mein Favorit die nussig-intensive Sorte, da ich die Kombination aus nussigen, schokoladigem sowie Karamell-Geschmack sehr passend finde. Ich kann euch die drei neuen Kaffeesorten von Eilles Kaffee N° 1873 definitiv empfehlen. <3




Montag, 18. Mai 2020

Wall Art mit Poster Store II & Rabattcode

(Beitrag enthält Werbung - PR-Sample)


Hej, hej!
Alles neu macht der Mai - bei mir haben zumindest die Wände einen neuen Anstrich oder vielmehr neue Bilder bekommen. Nach dieser langen #stayhome-Zeit war das auch dringend nötig. So ein bisschen Abwechslung in den vier Wänden kann einfach so viel bewirken. Also habe ich noch einmal eine Bestellung bei Poster Store getätigt und meine Wände neu gestaltet.


Ich hatte bereits einen Beitrag zu einigen tollen Bildern von Poster Store geschrieben. Diese findet ihr hier. Heute möchte ich euch aber noch weitere wunderschöne Poster zeigen. Die meisten meiner Bilder stammen wieder aus der Kategorie "Naturposter". Aber schaut euch am besten selbst an, was ich bestellt habe. Und natürlich habe ich auch wieder einige Tipps für euch. :)


- Wall Art mit Poster Store -


Dass es sich bei "Poster Store" um einen Shop handelt, der Bilder bzw. Poster vertreibt, lässt sich bereits aus dem Namen heraus erkennen. Die Auswahl an verschiedenen Motiven ist wirklich seeehr groß. Ihr werdet in so vielen Kategorien fündig: Tiere, Porträt, Schwarz-Weiß, Natur, Stillleben, Typografie oder Stadtkarten - um nur ein paar Beispiele zu nennen. Ich finde die Auswahl fantastisch und habe mich mit der Entscheidung wieder sehr schwer getan. Ihr könnt eure Bilder dann natürlich noch eurem Wunsch-Format anpassen.


Aber Poster Store bietet nicht nur die Bilder an sich, sondern auch verschiedene Bilderrahmen. Hier könnt ihr zwischen verschiedenen Modellen wählen. Ein paar werde ich euch in diesem Beitrag zeigen bzw. seht ihr zwei schwarze Holzrahmen bereits auf dem oberen Bild. Poster Store bietet aber auch Posterleisten aus Holz an, welche ich mir bei meiner letzten Bestellung zugelegt hatte.


Die vielseitigen Motive werden auf hochwertigem Papier gedruckt. Die Lieferung kam in zwei Teilen bei mir an. Alles war sicher verpackt. :) Und nun zeige ich euch meine Bestellung - Achtung Bilderflut, im wahrsten Sinne des Wortes. :D


Ich liebe diese beiden Bilder! Sie harmonieren hervorragend miteinander - aber das war kein Zufall, denn Poster Store hat jede Menge Inspirationen anhand einer Bildergalerie zu bieten. Und genau dort bin ich auf diese hübsche Kombination gestoßen und bin mega froh darüber. Ich werde beide Bilder nebeneinander hängen, finde aber, dass diese auch aufgestellt sehr hübsch aussehen.


Mein Tipp: Ich hänge/stelle beide Bilder in mein Schlafzimmer. Das Schlafzimmer ist eine meine wichtige Ruheoase und sollte meines Erachtens nach mit beruhigenden Bildern geschmückt werden. Mir ist es wichtig, dass die Bilder dort nicht zu bunt, zu aufwühlend oder stressig wirken. Daher sind diese einfach optimal für mein Schlafzimmer geeignet. :)


Tipp: Habt ihr schon einmal versucht, ein größeres Bild auf den Fußboden zu stellen? Bilder müssen schließlich nicht immer hängen. Ich finde, wenn man ein passendes Plätzchen findet, kann diese Art, Bilder zu positionieren, auch ganz schön aussehen.


Außerdem bin ich ein sehr großer Fan von kleinen Bildergalerien. Hierbei hänge ich gern drei (also eine ungerade Anzahl) verschiedene Bilder nebeneinander. Wobei ich aber auch da sehr darauf achte, dass meine kleine Galerie nicht zu überladen wirkt. In diesem Fall habe ich mich für zwei Blumenbildchen entschieden. Bei dem mittleren Bild habe ich einen Spruch aus einer früheren Bestellung gewählt. Im Ganzen wirken die drei Bilder nicht zu überladen. Zudem kommen die Motive in den weißen Rahmen sehr gut zur Geltung.


Wie ihr schon sehen könnt, bin ich eine große Naturliebhaberin und mag vor allem Blumenbilder. Wiesenblümchen sind mir dabei das Liebste. 



- Stand & Befestigung der Rahmen -

Ihr müsst die Bilder übrigens nicht unbedingt an die Wand lehnen, damit sie stehen bleiben. Sie können auch frei stehen, da sie über eine stabile Halterung verfügen. Alle Bilderrahmen sind sehr gut, stabil und hochwertig verarbeitet. Zudem gibt es immer zwei verschiedene Möglichkeiten, die Bilder aufzuhängen: vertikal und horizontal.


Tipp: Außerdem trudelte ein riesiger Bilderrahmen in dem Maße 50 x 70 cm bei mir ein. Wenn ihr euch fragt, warum dieser noch völlig ohne richtiges Bild ist - ganz einfach: Hier werde ich selbst kreativ werden. Ich habe mir überlegt, eine Collage aus verschiedenen selbstgeknipsten Bildern zu erstellen und diese dann mit Hilfe des Rahmens aufzuhängen. Somit müssen Bilderrahmen nicht immer zwingend für gekaufte Bilder herhalten, auch eigene Kreationen, gemalte Bilder oder Collagen können darin Platz finden.



Bereits in meinem letzten Poster Store-Beitrag habe ich euch von meiner Klemmbrett-Methode berichtet. Ich bin nach wie vor total verliebt in diese Bilder-Deko-Variante. Denn so lassen sich Bilder im A4-Format sehr wirkungsvoll in Szene setzen. Deswegen zeige ich euch jetzt noch, welche neuen Bilder ich mir dafür ausgesucht habe.







Erinnert ihr euch noch an meine Bildergalerie aus meinem letzten Poster Store-Beitrag? Dort habe ich euch diese gezeigt. In dieser kleinen Bildergalerie befinden sich unter anderem auch Klemmbretter mit hübschen A4-Bildern. Das Parktische ist nun, dass ich die Bilder ohne viel Aufwand im Nu austauschen kann. Und somit wich das Winterbild...



Ich bin ein großer, großer Fan von den Klemmbrettern. Zudem stecke ich manchmal noch kleine Trockenblumen unter die Klemme. Das wertet das Ganze nochmals auf.


Auch meinen Eukalyptus wollte ich gern durch ein anderes Bild ersetzen. Und somit war auch das im Nu gemacht. :)


Auf Arbeit habe ich mir auch einige Klemmbretter aufgehangen und dort nun auch einige schöne Poster Store-Motive festgeklemmt. Gerade die Naturmotive eignen sich da ganz wunderbar. <3


- Meine Meinung -

Mit der Abwicklung meiner Bestellung war ich sehr zufrieden. Die Poster und Rahmen kamen, trotz, dass sie aus Schweden geliefert wurden - schnell bei mir an. Alles war gut verpackt, sodass nichts Schaden nahm. Zudem liebe, liebe, liebe ich die Motivauswahl. Poster Store hat wunderschöne Bilder aus verschiedenen Kategorien im Angebot. Besonders angetan haben es mir natürlich die Naturposter. Zudem ist es praktisch, dass ich dazu passende Rahmen kaufen konnte. Und natürlich gibt es all die wunderschönen Bilder in verschiedenen Größe sowie die Rahmen aus verschiedenen Materialien, in unterschiedlichen Farben und Größen.



- Mein Fazit -

Ich bin mal wieder sehr zufrieden. Die Motive konnte ich alle ganz getreu meinen Vorstellungen einsetzen und in der Wohnung verteilen. Die Farben der jeweiligen Bilder sowie Bilderrahmen passen sehr gut zu meinen bisherigen Bildern und Möbeln. Alles in allem bin ich wieder einmal sehr zufrieden. Falls ihr nun auch Lust bekommen habt, nach der langen #stayhome-Zeit euer Zuhause zu verschönern, könnt ihr euch ja mal durch die vielen tollen Bilder von Poster Store klicken.

___________________________________________

Außerdem habe ich noch einen Rabattcode für euch. <3

Mit dem Code wallart30 erhaltet ihr 30 % auf alle Poster von Poster Store (außer der Selection-Reihe). Der Code ist gültig bis 21.06.2020.

Gefällt euch meine Ausbeute? Welches ist euer Lieblingsbild?




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...