Sonntag, 31. Mai 2015

Mürbeteigkuchen mit Birnen

Hallo meine Lieben,
ich gebe es zu, der Titel kingt nicht gerade überwältigend aber ich verspreche euch, der Kuchen ist umso leckerer. *-* Ich glaube, dieser Birnenkuchen zählt mit zu meinen Lieblingskuchen und darf euch aus diesem Grund nicht vorenthalten werden. ♥
 

Das Besondere an diesem Kuchen ist, dass sich innen ein leckerse Birnenkompott befindet. Der Teig besteht aus leckerem Mürbeteig. Ich bin ein großer Fan von Mürbeteig, was den Kuchen für mich auch so lecker macht. Ihr könnt das Rezept natürlich auch mit Äpfeln abwandeln, da sind euch keine Grenzen gesetzt. :)


Für den Teig benötigt ihr:

1 Ei
250 g Mehl
30 g Zucker
1 Prise Salz
140 g kalte Butter



Für das Kompott benötigt ihr: 

4 große Birnen
2 EL Zitronensaft
30 g Zucker
1 TL Speisestärke
1 Messerspalte Zimt


So müsst ihr vorgehen:

Zunächst wird der Teig hergestellt: Dafür trennt ihr das Ei und mischt das Eigelb mit dem Mehl zusammen. Hinzu kommen weiterhin Zucker, Salz und die gestückelte Butter. Vermengt die Zutaten bis ein schöner Mürbeteig entsteht. Sollte der Teig zu trocken sein, gebt 1-2 EL Wasser hinzu, sodass sich eine schöne Kugel formen lässt. Diese wandert dann für 1-2 Stunden in den Kühlschrank.

Nun wird das Kompott zubereitet: Die Birnen müsst ihr zunächst waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Gebt diese in einen Topf und übergießt sie mit etwas Zitronensaft. Gebt außerdem 30 g Zucker hinzu. Das Ganze wird nun 3 Minuten gekocht. Lasst ruhig den Deckel auf dem Topf. Nach 3 Minuten mischt ihr die Stärke und 2 EL kaltes Wasser zusammen und dickt damit das Kompott an. Lasst alles nochmals 2 Minuten köcheln. Dann könnt ihr den Topf vom Herd nehmen und den Zimt unterrühren.

Wenn der Teig lang genug geruht hat, könnt ihr eine Kuchenform damit auskleiden. Lasst ein Stück von dem Teig über, damit ihr davon noch die Streifen für die "Decke" formen könnt.  Wenn der Teig in der Kuchenform ist, drückt ihr die Ränder etwas nach oben und gebt dann das Kompott darauf. Nun schneidet ihr aus dem restlichem Teig Streifen und legt diese über den Kuchen, an den Rändern habe ich die Streifen dann etwas fest gedrückt. Jetzt muss der Kuchen nur noch bei 200 ° 30 Minuten backen.



Nun könnt ihr auch mal einen Blick auf das leckere Kompott erhaschen. Dieses Mal ist die Zubereitung des Kuchens mit etwas mehr Aufwand verbunden aber er geht keineswegs schwer nachzumachen. Probiert es einfach aus und lasst euch schmecken. ♥

Kommentare:

  1. Ein wirklich leckeres Rezept, Liebes! Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    P.S. Bei mir läuft zur Zeit eine Blogvorstellung würde mich freuen, wenn du mitmachst.
    LG Susie
    Go Carpe That Diem

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte und ich würde mich sehr freuen, wenn du den Kuchen ausprobierst. :)

      Löschen
  2. Oh der sieht aber lecker aus, ich liebe Kuchen!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke *-* Ich bin auch total verrückt nach Kuchen. :)

      Löschen
  3. Der sieht soooo lecker aus! Hast du echt toll hinbekommen *-* Mal sehen, vielleicht backe ich den demnächst zusammen mit meiner Oma :)

    Dein Blog gefällt mir wirklich gut :) Und ach ja, ich bin erst neu eingestiegen als Blogger und würde mich sehr freuen wenn du auch ein Leser von mir wirst. Ganz liebe, kunterbunte Grüße! Shelly von www.villakunterbunt.blogspot.com <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wie lieb von dir. ♥ Klar, deine Omi freut sich sicher. :) Vielen lieben Dank auch, dass du mir folgst. :)

      Löschen
  4. Ein super tolles Rezept, vielen lieben Dank dafür! Der Kuchen sieht einfach sooo lecker aus. ♡

    Liebste Grüße
    Lisa von www.confettiblush.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen, freut mich, wenn dir das Rezept gefällt. :)

      Löschen
  5. Ich liebe Birnen allgemein & kann dich da voll & ganz nachvollziehen denn Birnen Kuchen ist auch sehr geil!!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dann noch mit Mürbeteig, mmmmhhhh lecker. :)

      Löschen
  6. Der Kuchen sieht sehr lecker aus. Gerade heute habe ich einen Apfelkuchen gebacken, der auch schnell und einfach war. Wir hatten eben noch ein paar Äpfel, "die weg mussten". Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mache ich auch manchmal mit Obst, das weg muss. Apfelkuchen ist aber auch wirklich lecker, mhhh. ♥

      Löschen
  7. Liebes! Sofort hier hin und machen bitte. :-D Der Kuchen sieht SO UNGLAUBLICH gut aus! Ich muss mich an so was auch mal ran trauen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, könnten wir den zusammen backen. :)

      Löschen
  8. Oh nein, jetzt habe ich Lust auf Kuchen... Der sieht super lecker aus <3! Der sieht super lecker aus, ich werde das Rezept mal mit Apfel und Birnen ausprobieren müssen :D.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmeckt sicherlich auch mit Äpfeln richtig gut, nur ich habe das so noch nie probiert. =)

      Löschen
  9. Wie lecker das aussieht :) Yummy. Den muss ich auch nachbacken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, gern. :) Lieben Dank für dein Feedback. :)

      Löschen
  10. wow. das sieht so so lecker aus und hört sich auch so an

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr. Ich kann das Rezept nur wärmstens empfehlen. :)

      Löschen
  11. Auf diesen Kuchen hätte ich jetzt richtig lust, das Rezept werde ich mir mal merken :)

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern doch, Liebes! :) Dafür ist es ja da. :)

      Löschen
  12. mhhh :3
    das sieht aber lecker aus :) Werde ich auch mal nachbacken ;)
    Liebe Grüße, Sylvie von Amicamia :)

    Schau doch mal bei mir vorbei: http://love-love-love-lov.blogspot.de/
    Ich würde mich freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern doch, das würde mich total freuen. :) <3

      Löschen
  13. das sieht ja super lecker aus, und mit Birnen ist wirklich mal was anderes als Äpfel..
    lg missteina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir Recht, obwohl es mit Apfelkompott sicherlich auch gut shcmeckt. :)

      Löschen
  14. In so einen gedeckten Mürbeteigkuchen könnte ich mich ja reinlegen!
    Und dann auch noch mit Birnen <3 mag ich besonders gerne!!

    Liebst, Colli // tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh vielen Dank, dann solltest du das Rezept unbedingt ausprobieren. :) Sicherlich sagt es dir zu. :)

      Löschen
  15. Ohhhh, der sieht unglaublich lecker aus!
    Danke für das Rezept und die tollen Bilder!
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  16. Yummy,... ich möchte jetzt unbedingt ein Stück probieren *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch immer, wenn ich andere Posts mit Leckereien bewundere. :)

      Löschen
  17. Oh man sieht das schon wieder lecker aus, ich liebe Mürbteig und dann noch mit Birnen dazu Yummyy. Wird sofort gespeichert das Rezept ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Danke da freue ich mich sehr. Viel Spaß beim ausprobieren. :)

      Löschen
  18. Ich bekomme echt immer Hunger, bei deinen tollen Rezepten! Der Mürbeteigkuchen sieht wirklich zum Anbeißen aus!

    Liebe Grüße,
    Lu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist zwar nicht unbedingt schön, dass du Hunger bekommst aber vielleicht dienen dir die Rezepte als Ansporn sie selbst einmal auszuprobieren. Danke <3

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...