Donnerstag, 21. September 2017

Rezept: Quarkauflauf mit Himbeeren

Hallo meine Hübschen,
ich habe mir ganz fest vorgenommen, dass es auf meinem Blog wieder mehr eigene Beiträge geben soll, wie ich euch letztens schon berichtet hatte. Und dazu zählen natürlich auch Rezepte. Solche Beiträge habe ich nämlich schon immer gern gezeigt, jedoch irgendwie vernachlässigt. Aber heute geht es nun endlich mal wieder lecker zur Sache und deswegen gibt es einen ganz einfachen aber leckeren Quarkauflauf mit Himbeeren. ♥


Letztens hatte ich mal wahnsinnig Appetit auf etwas Süßes und da kam mir ein Quarkauflauf in den Sinn. Schon bei dem Gedanken daran, lief mir das Wasser im Mund zusammen. Also habe ich etwas herumexperimentiert und entstanden ist eine wirklich leckere Süßspeise. Dafür benötigt ihr noch nicht einmal viele Zutaten und selbst Kochmuffel müssen nicht lange in der Küche herumwerkeln. Und übrigens schmeckt der Auflauf warm am besten. Er eignet sich aber auch perfekt für die Arbeit/die Schule für den nächsten Tag.


diese Zutaten benötigt ihr

2 Eier
65 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
250 g Magerquark
50 g Mehl
25 g Weichweizengrieß
25 g Butter
50 ml Milch
jede Menge Himbeeren

Natürlich könnt ihr für euren Quarkauflauf auch anderes Obst oder gar kein Obst verwenden, das ist euch überlassen. Ich hatte noch TK-Himbeeren da und habe gleich den Rest davon verwertet, weswegen die Oberfläche des Auflaufes größtenteils aus Himbeeren besteht. :D


so wird der Quarkauflauf zubereitet

Schritt I: Zunächst trennt ihr das Eigelb vom Eiweiß und schlagt das Eiweiß steif.

Schritt II: In einer anderen Schüssel schlagt ihr die Butter, den Zucker, den Vanillezucker zu einer schaumigen Masse auf. Dort wird im Anschluss noch das Eigelb, der Quark und schließlich der Grieß untergerührt.

Schritt III: Das steifgeschlagene Eiweiß hebt ihr nun vorsichtig unter die Quarkmasse. 

Schritt IV: Als nächstes wird alles in eine Auflaufform verteilt. Nun könnt ihr nach Belieben euer Obst darauf verteilen und danach wandert der Auflauf bei 180° C für ca. 45 Minuten in den Backofen.


Mhhh, was sagt ihr? Klingt doch köstlich oder? Also ich habe den Quarkauflauf ganz neu für mich entdeckt und ihn sogar schon mit Aprikosen zubereitet. Das schmeckt auch richtig gut. Probiert das Rezept doch gern einmal aus und lasst es euch so richtig schmecken. :)

Habt ihr schon einmal Quarkauflauf zubereitet?

Kommentare:

  1. Quarkauflauf habe ich noch nie gemacht, aber deiner sieht ja zu köstlich aus :)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann solltest du das mal ausprobieren, schmeckt euch sicher. ♥

      Löschen
  2. Sieht wirklich lecker aus!
    Alles Liebe Marie��
    http://mariedyness.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe selbst noch keinen Quarkauflauf gemacht, aber wenn ich es so sehe würde ich am liebsten gleich :) Liebe Grüße,Femi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war auch mein erster Versuch und es hat sofort geklappt. :) Kann dich also nur dazu ermutigen, das Rezept zu testen. :)

      Löschen
  4. O mein Gott, sieht das lecker aus :)

    Liebe Grüße
    Imran
    www.fashionloverimran.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Hab ich noch nie zubereitet, schaut aber super lecker aus *-*

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe ebenfalls noch nie einen Quarkauflauf gemacht, aber deiner sieht verdammt lecker aus!

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

    AntwortenLöschen
  7. Sabber, sieht das lecker aus. Das muss ich unbedingt ausprobieren, wäre dann auch mein erste Quarkauflauf ;-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  8. Ohh sowas hatte ich tatsächlich mal vor Jahren ausprobiert - schön, dass Du mich wieder dran erinnerst. :-D Rezept habe ich gleich abgespeichert. :-)

    Liebe Grüße
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern, vielleicht holst du es mal nach? :) Mochtest du denn Quarkauflauf? :)

      Löschen
  9. Das sieht wirklich unheimlich gut aus <3 Muss ich ausprobieren!!

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht echt super lecker aus! Muss ich auch mal ausprobieren. :)

    www.sophiaston.de

    AntwortenLöschen
  11. Oh das klingt und sieht sehr lecker aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zwischenzeitlich sogar schon mal wieder einen neuen Auflauf gemacht, der auch sehr lecker war. :)

      Löschen
  12. Yummi, der Auflauf schaut aber auch lecker aus.
    Vielen Dank für dein Rezept!

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an. Diese findest du hier

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...