Montag, 28. Januar 2019

Schnelle Küche: Avocado-Tomaten Schnitte

Ihr Lieben,
Essen muss bei mir einerseits lecker sein, das ist ja klar. Aber oftmals sollte es auch schnell gehen und zudem gesund sein. Ich koche selten aufwendige Gerichte. Dafür habe ich wohl nicht genügend Ausdauer. Vor einiger Zeit habe ich mir die heutige Brotzeit zubereitet und war soooo angetan, dass schnell klar war: Wenn ich wieder mit dem Bloggen anfange, muss dieses Rezept auf den Blog. Und siehe da, hier kommt es. :)


Yammi! Also wenn euch da nicht schon das Wasser im Mund zusammenläuft, weiß ich auch nicht. Außerdem machen die Schnitten doch wirklich etwas her - farblich sind sie schön bunt. Nicht zuletzt ernährt ihr euch gesund. Ich finde, das schreit danach, ausprobiert zu werden. ;)


ihr benötigt

Schwarzbrot
1 Avocado
Feta-Käse
Kirschtomaten
Gurke
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
getrockneter Dill



so wird's gemacht


Zuerst habe ich das Schwarzbrot getoastet. Da ich es lieber etwas knuspriger mag, habe ich es dementsprechend etwas länger in den Toaster gegeben. Danach habe ich die Schnitte mit der Knoblauchzehe eingestrichen. Die Avocado könnt ihr mit einer Gabel zerdrücken und anschließend auf das Brot schmieren. Dann schneidet ihr die Tomaten, Gurke, Oliven und den Feta-Käse in kleine Stücke und verteilt die Zutaten auf der Schnitte. Nun noch mit Salz, Pfeffer und Dill würzen. Hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt - natürlich könnt ihr noch weitere Gewürze verwenden. Mir reicht dies jedoch völlig aus. :)


Wie ihr seht, wird so eine Brotmahlzeit schnell und ohne viel Aufwand zubereitet. Die Schnitte knuspert ganz wunderbar, wovon ich ja immer ein großer Fan bin. Zudem schmecken die Zutaten sehr erfrischend und harmonieren toll miteinander. 


Falls ihr also eine Abwechslung in Sachen "Brotmahlzeit" wollt, dann solltet ihr diese Zubereitungsweise ausprobieren. Mir hat es richtig gut geschmeckt und ist daher definitiv zu empfehlen. :) Yammi!

Habt ihr ein solches Rezept schon einmal getestet? Was kommt bei euch auf's Brot? :)

Kommentare:

  1. Das sieht so unglaublich lecker aus, da bekommt man direkt Hunger. Ich achte dann immer darauf, dass mein Essen gesund und lecker ist.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich und ich fänd es toll, wenn du das Rezept einmal selbst ausprobierst. :) Es könnte genau das Richtige sein. :)

      Löschen
  2. das sieht so gut aus! Ich liebe Avocado <3

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich mich nur anschließen, das sieht sooo lecker aus *-* werde ich definitiv nachmachen, da ich auch gern Avocado esse.

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön, das freut mich. Bei Avocado scheiden sich ja doch eher die Geister - die Einen möge sie, die Anderen schmeckt Avocado nicht. :) Ich persönlich mag sie ja sehr. :)

      Löschen
  4. Das sieht echt lecker aus und trifft genau meinen Geschmack. Ich mag Brot auch lieber knusprig und dann kann man den knoblauch auch viel einfacher darauf reiben.

    Liebe Grüße
    Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt und die Kombi aus knusprig und Knoblauch ist einfach perfekt. <3

      Löschen
  5. Hey,

    ich bin eigentlich nicht so der Avocado-Fan, aber das sieht wirklich richtig lecker aus!

    Liebe Grüße,


    Laura <3

    AntwortenLöschen
  6. Vielleicht probierst du es ja dennoch mal aus - ist wirklich sehr lecker. <3

    AntwortenLöschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an. Diese findest du hier

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...