Freitag, 22. Mai 2020

Getestet: Eilles Kaffe N° 1873

(Beitrag enthält Werbung - PR-Sample)


Ihr Lieben,
Kaffee-Produkttests sind bei mir immer gern gesehen. Ich liebe, liebe, liebe Kaffee und vor allem, wenn es sich um extravagante Sorten handelt, die in einem so modernem Design daherkommen! <3 Und seitdem ich meine große Liebe zu Milchschaum (natürlich aus Pflanzenmilch) entdeckt habe, kann ich von Kaffee gar nicht mehr genug bekommen. Demzufolge war ich völlig aus dem Häuschen als das Kaffeepaket von Eilles Kaffee N° 1873 bei mir eintrudelte.


Erster Eindruck...

Obwohl ich mitunter zu sehr hochwertigem Kaffee greife, kannte ich die Marke Eilles N° 1873 bisher noch nicht. Das hat den Produkttest letztlich natürlich noch interessanter gemacht. Die Verpackungen konnten mich schon auf den ersten Blick begeistern - mal ganz abgesehen von dem sehr, sehr leckerem Duft. Die Pastellfarben der Verpackungen der unterschiedlichen Kaffeesorten sehen soooooo hübsch aus. Ich finde, dass das Design generell sehr schön aussieht und definitiv ansprechend, modern sowie hochwertig wirkt.



- Traditionsmarke: Eilles Kaffee N° 1873 -

Seit 1873 gibt die Traditionsmarke bereits und wurde nach Joseph Eilles benannt. Eilles hat nicht nur ein vielfältiges Kaffeesortiment zu bieten. Auch hochwertige Teesorten, Chai-Produkte sowie Süßwaren - wie Gebäck und Schokolade - und alkoholhaltige Getränke vertreibt das Unternehmen. Es steht für Vielfalt aber auch für hochwertige Produkte. Die Kaffeebohnen, welche aus Zentra- und Südamerika, Asien und Afrika stammen, werden einer sorgfältigen Röstungen unterzogen und liefern somit ein feines Aroma.



- Neues Geschmackserlebnis -

Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Eilles hat mit seinen drei neuen Kaffeesorten Geschmackserlebnisse der besonderen Art und Weise kreiert.


- blaue Variante: fruchtig-mild
- graue Variante: nussig-intensiv
- rosafarbene Variante: beerig-fein


Also wenn das nicht nach aufregenden Rezepturen klingt. :)


Was alle drei Sorten gemeinsam haben? Sie kommen in der 500g-Packung als Ganze Bohne daher. Eine Packung kostet um die 7,99 €.


- Geschmacksnote: beerig-fein -

Dieser Kaffee wurde einer hellen-mittleren Röstung unterzogen. Er weist ein fruchtiges Aroma aus Trauben und schwarzer Johannisbeere auf.



- Geschmacksnote: nussig-intensiv -

Hierbei haben wir es mit einem würzig-intensiven Kaffeegeschmack zu tun. Der Kaffee entstammt einer mittleren Röstung, schmeckt vollmundig und weist eine feine Note nach Nüssen, Schokolade und Karamell auf.



- Geschmacksnote: fruchtig-mild -

Unter den drei neuen Kaffeesorten weist dieser aufgrund seiner hellen Röstung ein mildes Aroma auf. Zudem wurde der Kaffee mit einer fruchtig-floralen Note nach Stachelbeere und Holunder verfeinert. Somit erhält der Kaffee eine feine Säure.



Auf den hübschen Verpackungen findet ihr nochmals alle Informationen rund um die jeweilige Kaffeesorte, das Unternehmen sowie zur jeweiligen Röstung.

- Meine Meinung -

Ich war direkt begeistert! Ich liebe Kaffee und finde es umso toller, wenn es sich um Kaffee mit einem besonderen Geschmackserlebnis handelt. Die Kaffeebohnen haben unglaublich toll und vor allem intensiv geduftet. Geschmacklich war ich ebenfalls begeistert. Ich habe mich durch alle drei Sorten durchprobiert und war jedes Mal total begeistert. Geschmacklich unterscheiden sie sich tatsächlich und jede Sorte schmeckt auf ihre Art und Weise sehr lecker. Die nussige Note sowie die fruchtigen Geschmacksnoten kommen ganz klar zum Ausdruck. Diese verleihen den Sorten das gewisse Etwas und machen den Kaffee zu einem besonderen Geschmackserlebnis.


- Mein Fazit -

Alle drei Kaffeesorten schmecken auf ihre eigene Art speziell (im positiven Sinne). Durch ihr modernes Design machen die Sorten optisch etwas her. Aber auch der Geschmack kann vollkommen überzeugen. Ich mag vor allem die beerig-feine Geschmacksnote, da ich die Kombination aus Kaffee und leicht fruchtiger Note so noch nicht kannte aber direkt begeistert war. Zudem ist mein Favorit die nussig-intensive Sorte, da ich die Kombination aus nussigen, schokoladigem sowie Karamell-Geschmack sehr passend finde. Ich kann euch die drei neuen Kaffeesorten von Eilles Kaffee N° 1873 definitiv empfehlen. <3




Kommentare:

  1. Ich muss zugeben, dass ich zwar Kaffee trinke, aber eigentlich keine Ahnung habe. Ich habe mich noch nie bewusst durch verschiedene Sorten getestet! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir vorstellen. Bisher habe ich da auch keine soooo großen Unterschiede feststellen können aber diese hier schmecken schon etwas anders als herkömmliche Kaffeesorten. <3

      Löschen
  2. Für den Produkttest wurde ich nicht ausgewählt, werde den Kaffee aber vielleicht mal kaufen. Ich habe heute den Bärenmarke Cappuccino zum ersten Mal getrunken, der schmeckt auch sehr gut. Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, also ich finde ihn so gut. Wenn du gern Kaffee trinkst, dann kann ich dir den wirklich empfehlen. Es ist zwar immer Geschmackssache aber ich finde, der schmeckt tatsächlich anders (im positiven Sinne).

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an. Diese findest du hier

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...