Dienstag, 30. Januar 2018

Zeit für "Kaffee des Jahres" von Melitta

Hallo liebe Leserinnen und Leser,
sagt mal, wer von euch, geht ohne Kaffee nicht aus dem Haus? Also bei mir verhält sich das eher folgendermaßen: Ich trinke gern und öfters Kaffee aber manchmal reicht mir morgens auch ein Tee oder ein Chai Latte. Aber spätestens bei der Arbeit wird dann ein Kaffee getrunken. Und weil ja Kaffee dann doch sooo irgendwie meinen Alltag bestimmt, gibt es von mir heute einen Beitrag zum "Kaffee des Jahres" von Melitta*.


Der "Kaffee des Jahres 2018" von Melitta ist ganz neu auf dem Markt. Wie ihr unschwer erkennen könnt, durfte ich ihn testen und das ist wieder einmal eine tolle Sache. :)

Es handelt sich um bereits gemahlenen Kaffee und er besteht aus 100% Arabica-Bohnen. Natürlich wird der "Kaffee des Jahres" wieder in den üblichen 500 g-Packungen erhältlich sein aber zum Preis konnte ich noch keine Angaben finden. :)


Der Kaffee soll im Geschmack vollmundig sanft mit einer karamelligen Note sein. Er ist in der Stärke 3 und somit für meinen Geschmack nicht zu stark.

Das Besondere an diesem Kaffee ist die 2nd Crack-Röstung. Ich verstehe nicht viel vom Kaffeerösten aber es bedeutet wohl, dass eben bis auf den Punkt, auf den "Second Crack" geröstet wird, was den perfekten Röstpunkt darstellen soll. Naja, schlauer seid ihr jetzt wahrscheinlich auch nicht. :D



So sieht das Kaffeepulver aus. Als ich die Packung geöffnet habe, konnte ich einen soooooo leckeren Duft vernehmen, ganz hervorragend. Neben dem Geschmack ist der Duft des Kaffees für mich einfach das Beste überhaupt. :) Lecker!


○○○ Meine Meinung ○○○

Kaffee ist ja nicht gleich Kaffee, wie ich finde. Ich persönlich schmecke schon den Unterschied zwischen Supermarkt- und kleiner Kaffeerösterei-Qualität heraus. Doch solche besonderen Kaffeesorten aus kleinen Röstereien (z. B. den letztens vorgestellten SCHNEID-Kaffee) kommen bei mir nur an "besonderen Tagen" zum Einsatz. Für den Alltag nutze ich dann schon eher den Melitta-Kaffee. Und er konnte mich wirklich überzeugen. Der Kaffee schmeckt nicht zu stark, ist dahingehend also genau für meinen Geschmack gemacht. Die karamellige Note kann ich zwar nicht herausschmecken aber dafür ist er sehr vollmundig. Insgesamt schmeckt mir der Kaffee wirklich sehr gut, ich mag dessen Aroma und werde ihn sicherlich nachkaufen.

Kennt ihr den Kaffee des Jahres? Wer darf auch testen? Zu welchem Kaffee greift ihr?

* Produkte wurden mir kostenfrei zu Verfügung gestellt, was keinesfalls meine persönliche Meinung beeinflusst - Beitrag enthält Werbung





Kommentare:

  1. Ich selbst trinke keinen Kaffee, aber mein Sohn und Mann und dass stimmt... Kaffee ist nicht gleich Kaffee!

    Danke Dir für Deinen tollen Bericht!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern! :) Vielleicht ist der Kaffee ja für deinen Mann & Sohn geeignet. :)

      Löschen
  2. Ich trinke sehr gerne Kaffee und kann Melita nur weiterempfehlen!
    Alles Liebe,
    Marie💗
    http://mariedyness.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön zu hören, das Melitta nicht nur mir schmeckt. :)

      Löschen
  3. Danke für dein Fazit! Ich kannte den Kaffee bisher noch nicht, aber werde ihn alt mal ausprobieren. Eine Tasse gehört für mich jeden Morgen einfach dazu, sonst geht gar nichts haha :)

    Liebe Grüße
    Kim :)
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist auch ganz neu, gesehen habe ich ihn nämlich auch noch nicht. Aber ich habe auch nicht soooo Ausschau gehalten. :D Klar, mach das!

      Löschen
  4. Hört sich gut an!
    Ich liebe Kaffee, trinke momentan gerne Segafredo.
    Werde Melitta aber vllt mal testen!
    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Segafredo kenne ich auch, den trinke ich immer bei meiner Freundin. Schmeckt mir voll gut! :)

      Löschen
  5. Liebe Elisabeth Amalie,

    wir lieben Melitta auch total. Irgendwie bringt Melitta jedes Jahr die Krönung des Jahres heraus. Aber wer ein richtiger Kaffeetrinker ist, schmeckt wirklich immer den Unterschied. Leider war ich nicht unter den Testern. Ich werde dann der Käufer.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, naja Käufer werde ich früher oder später auch wieder. Genau, im letzten Jahr gab es den "Kaffee des Jahres" auch schon. :)

      Löschen
  6. Ich trinke zwar keinen Kaffee, finden diesen Beitrag aber dennoch sehr interessant! Vielleicht werde ich mir demnächst doch mal eine kleine Tasse von diesem tollen Kaffee gönnen :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  7. Wir testen ihn auch gerade, den Kaffee des Jahres 2018. Er schmeckt mir sehr gut, sehr vollmundig. Meine Schwester ist auch begeistert, vor allem da sie auch schon mit uns den Kaffee des Jahres 2017 testen durfte :)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ging mir ganz genauso. Wobei ich mir den Kaffee des Jahres 2017 dann sogar einige Male gekauft hatte aber so richtig erinnere ich mich nicht mehr an den Geschmack. :)

      Löschen
  8. Oh, was Kaffee angeht, kenne ich mich gar nicht aus... ich habe da keine Geschmacksnervern dafür oder Wissen darüber. So haben wir Besuch auch schon mal echt sehr laschen Kaffee vorgesetzt... ;)
    Gerade, weil wir eh nur noch eine Pad-Maschine haben und mit Pulver Kaffee vollkommen überfordert waren.

    Also ich konnte mir die Spritzen einfach nicht selber geben. Da musste echt meine Schwester ran... :/ Zum Glück waren das nicht viele...
    Im Endeffekt geht's ja um Blutverdünnung, das Zeug gibt es auch in Tablettenform. Nehmen ja viele. ;) Aber im Krankenhaus trifft man ja gerne mal auf genervte Ärzte, die haben dann keine Lust einen da zu informieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja auch schlimm! Ich finde nur es geht nichts über Filterkaffee oder eben noch besser: frisch gemahlenen Kaffe. Mhhh! <3

      Stimmt, nur das mit der Tablettenform war mir auch noch nicht bewusst. Wobei es sicher auch nicht gerade schön ist, wenn das Zeug durch den Magen muss. o.O

      Löschen
  9. Mir schmeckt Kaffee leider nicht mehr -.- hab schon mehrere Sorten probiert.

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dadurch, dass ich aufgehört habe zu rauchen :D

      Löschen
  10. Ich bin erst seit kurzem Kaffee trinker und das klingt wirklich lecker!
    Danke für das Vorstellen,muss ich unbedingt mal probieren. :)

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  11. Ich trinke nur einmal im Monat Kaffee, derzeit den Nescafé Latte. Bei Melitta würde ich die Tasse erst mit einer Hälfte Milch voll machen, da es mir sonst zu herb wäre.
    Liebe Grüße
    Nancy :)
    OrangeCosmetics

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging es mir bei Kaffee anfangs generell so aber mittlerweile liebe ich Kaffeegeschmack. :)

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an. Diese findest du hier

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...